Allgemein

Welche Sprachen werden in Blackboard Ally unterstützt?

Blackboard Ally ist in vielen verschiedenen Sprachen erhältlich. 

Blackboard Ally ist in diesen Sprachen erhältlich.

  • Katalanisch
  • Dänisch
  • Niederländisch
  • Englisch, USA
  • Englisch, GB
  • Finnisch
  • Französisch
  • Französisch, Kanada
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Bokmål (Norwegisch)
  • Nynorsk (Norwegisch)
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Portugiesisch, Brasilien
  • Spanisch
  • Schwedisch
  • Türkisch
  • Walisisch

Welche Server werden für lokalisierte Bereitstellungen verwendet?

Für Ally-Bereitstellungen außerhalb von Nordamerika werden jetzt für Dienste von Drittanbietern, die Ally benötigt, auch Server außerhalb der USA verwendet. Das bedeutet, dass lokale Bereitstellungen für die Ausführung der Ally-Funktionen nicht von Servern in den USA abhängig sind.

Wo finde ich die Service-Level-Verpflichtung von Blackboard Ally?

Dokument Blackboard Ally Service Level Commitment (nur in Englisch verfügbar)

Gibt es einen festen Release-Zeitplan für Blackboard Ally?

Ally verwendet einen echten SaaS-Ansatz (Software as a Service), bei dem neue Releases beständig in Produktion gehen. Es gibt zurzeit keinen festen Release-Zeitplan, dennoch wird durchschnittlich alle 1 bis 2 Wochen ein neues Release veröffentlicht. Diese Releases fallen in der Regel nicht mit andern Blackboard-Produkten zusammen.

Die einzige Ausnahme vom Ansatz der fortlaufenden Releases ergibt sich, wenn eine signifikante Änderung der Benutzeroberfläche bevorsteht. In diesem Fall geben wir die Änderung einen Monat im Voraus bekannt, bevor sie in der Produktion verfügbar ist.

Bei dieser Frequenz der fortlaufenden Releases ist es nicht möglich, auf eine frühere Version eines Release in einer Test-/Arbeitsumgebung zuzugreifen.


Checkliste zur Barrierefreiheit

Welche Inhalte können mit Ally geprüft werden?

Derzeit können mit Ally die folgenden Dateiformate auf ihre Barrierefreiheit geprüft werden:

  • Webseiten/HTML-Inhalt
  • Bilder
  • PDF-Dateien
  • Microsoft® Word-Dateien
  • Microsoft® Powerpoint®-Dateien
  • OpenOffice-/LibreOffice-Dateien
  • Hochgeladene HTML-Dateien
  • Eingebettete YouTube™-Videos

Auf welche Probleme hinsichtlich der Barrierefreiheit prüft Ally die Dateien?

Die Checkliste, nach der Ally die Dateien bewertet, basiert auf den WCAG 2.1 AA (Web Content Accessibility Guidelines, Richtlinien für barrierefreie Webinhalte). Dabei handelt es sich um einen internationalen Standard für die Barrierefreiheit digitaler Inhalte, an dem sich zunehmend Gesetze und Auflagen weltweit orientieren.

Zusätzlich bezieht Ally noch eine Reihe eigener Kriterien in die Bewertung von Qualität und Benutzerfreundlichkeit der Webinhalte mit ein.

Wie geht Ally mit Inhalten um, die sich nicht überprüfen lassen?

Inhalte, die nicht auf Probleme bei der Barrierefreiheit überprüft werden können, beispielsweise ZIP-Archive und XML-Dateien, werden im Bericht zur Barrierefreiheit von Ally unter „Sonstiges“ aufgeführt. Diese Inhalte erhalten keine Bewertung der Barrierefreiheit und tragen nicht zur Bewertung der Barrierefreiheit der Institution bei. 

Weitere Informationen zum Einrichtungsbericht für Administratoren

Was ist eine Kontrastprüfung?

Durch Kontrastprüfungen wird festgestellt, ob ein ausreichender Kontrast zwischen der Textfarbe und der Hintergrundfarbe besteht. Texte mit unzureichendem Kontrast sind für jeden schlecht lesbar, insbesondere jedoch für Teilnehmer mit einer Sehbehinderung, z. B. Farbblindheit.

Ally verwendet die in den WCAG 2.1 AA-Richtlinien festgelegten Kontrastanforderungen. 

Verwenden Sie bei jeder Inhaltsüberprüfung den Colour Contrast Analyser von der Paciello Group.

Wo finde ich die Ally-Checkliste zur Barrierefreiheit?

Weitere Informationen zur Checkliste zur Barrierefreiheit

Instructor and Editor FAQs for Ally

Alternative Format FAQs

Alternative formats

What alternative formats does Ally generate?

Ally provides alternative formats for these file types:

  • PDF files
  • Microsoft® Word files
  • Microsoft® Powerpoint® files
  • OpenOffice/LibreOffice files
  • Uploaded HTML files

These alternative formats can be generated:

  • OCR’d version (for scanned documents)
  • Tagged PDF (currently for Word, Powerpoint and OpenOffice/LibreOffice files)
  • Mobile-friendly HTML
  • Audio
  • ePub
  • Electronic Braille
  • Translated Version

    Translated Version is disabled by default. Administrators can submit a support case to have it enabled. To learn more, see Translated Version alternative format.

More on alternative formats

Are alternate formats generated when a request to download is made?

When a particular alternative format for a particular content item is requested for the first time, Ally generates this on demand. In most cases, this completes within 1-2 minutes.

As soon as it has been generated, the alternative format is downloaded. Ally then also caches the result, so any additional requests for the same alternative format can be served and downloaded from cache immediately.

Does Ally generate alternative formats for student content?

Ally currently only processes instructional content. For example, content added by someone with edit permissions in the course, such as the instructor or instructional designer. Ally currently does not process student content or student submissions.

What format is the OCR’d alternative format?

The OCR’d version is made available as a tagged PDF.

What format is the Audio alternative format?

The audio alternative format is made available as a downloadable MP3 file. We also add some of the extracted semantic information into the speech, which adds additional structure to the audio and makes it easier to follow.

Which Braille code does Ally use for the Electronic Braille Format?

Ally uses Braille Ready File (.brf) as the electronic Braille format. The braille code used depends on the language the document is in. For English documents, Ally uses Grade 2 Unified English Braille (contracted).

More on Unified English Braille on the UKAAF website

Can the Ally Electronic Braille Format be printed using a Braille printer?

The Braille Ready File (.brf) format can be used for both electronic braille displays and braille embossers (printers).

You still need to check whether a specific Braille embosser/printer supports the .brf format.

More on BRF on the Accessible Instructional Materials website

Why do I see "The alternative formats for this file have been disabled"?

Instructor and administrators can turn off alternative formats for an individual content item within a course. For example, on a file uploaded to the course.

What does the instructor need to do to generate alternative accessible formats for a content item?

Nothing. Ally automatically picks up on any existing or new materials, runs it through the accessibility checklist, and makes the alternative accessible versions available to both the student and the instructor.

Is there a file size limit?

No, there is no file size limit. There may be cases where the algorithm fails to generate alternative accessible formats for certain large files, but Ally doesn’t enforce a maximum file size.

How does Ally handle password protected content?

Ally detects password-protected content, gives them a 0% accessibility score and provides guidance to help remove the password through the instructor feedback. Ally does not generate any alternative formats for password protected content, as we can’t get access to the actual content.

Can I disable alternative formats?

Not at this time.