Sie können den Benutzerzugriff auf ein Element in der Content Collection über die Seite Berechtigungen verwalten steuern. Sie können einzelnen Benutzern separate Berechtigungen erteilen oder Benutzergruppen Berechtigungen zuweisen, z. B. allen Benutzern in einem bestimmten Kurs oder allen Benutzern mit einer bestimmten Institutionsfunktion. Diese Gruppierungen basieren auf Benutzerdaten in Blackboard Learn.

Sie können Berechtigungen für Dateien und für Ordner bearbeiten.

Wenn Sie Berechtigungen für einen Ordner bearbeiten, gelten diese für alle Unterordner und Dateien innerhalb des Ordners. Wenn Sie beispielsweise einem Benutzer eine Leseberechtigung für einen Ordner zuweisen, verfügt der Benutzer für alle darin enthaltenen Unterordner und Dateien über Lesezugriff. Sie können die Leseberechtigung jedoch von bestimmten Unterordnern und Dateien entfernen. Sie und Ihre Kommilitonen können im gleichen Ordner und Sie können bestimmte Elemente vor anderen Benutzern ausblenden.

Nachdem Sie Ihre Ordnerberechtigungen bearbeitet haben, vergewissern Sie sich, dass persönliche Unterordner und Dateien über die entsprechenden Berechtigungen verfügen.


So finden Sie die Seite „Berechtigungen verwalten“

  1. Navigieren Sie in der Content Collection zu dem Ordner, der das Element enthält.
  2. Wählen Sie aus dem Menü des Elements die Option Berechtigungen.
  3. Beginnen Sie mit der Auswahl einer Organisation.
    • Bestimmte Benutzer auswählen: Wählen Sie diese Option, um Berechtigungen für einen oder mehrere Benutzer einzurichten. Wenn Sie im Abschnitt Benutzer auswählen mehr als einen Benutzernamen hinzufügen, müssen Sie jeden Namen mit einem Komma getrennt eingeben.
    • Bestimmte Benutzer nach Ort auswählen: Wählen Sie diese Option, um Berechtigungen anhand der Benutzerliste eines Kurses, einer Kursgruppe, einer Organisation oder einer Organisationsgruppe einzurichten. Für die Optionen Kurs oder Organisation können Sie die Benutzerliste anhand der Funktion präzisieren. Sie können beispielsweise Verwaltungsberechtigungen für alle Lehrassistenten in Ihrem Biologiekurs zuweisen. Wählen Sie dazu Bestimmte Benutzer nach Ort auswählen > Kurs aus. Wählen Sie dann den Kurs und die Funktion in dem Kurs aus und anschließend die Berechtigungen, die Sie zuweisen möchten.
    • Funktionen auswählen: Um allen Benutzern im System Berechtigungen zuzuweisen, wählen Sie Alle Funktionen in dieser Liste aus. Wählen Sie Institutionsfunktionen aus, um Berechtigungen anhand der Systemfunktionen für Ihre Institution, z. B. Kursleiter oder Lehrassistent. Mit dieser Option können Sie die Systemfunktionen zum Anzeigen Ihrer Inhalte auswählen, unabhängig davon, ob diese an Ihrem Kurs teilnehmen oder nicht.
    • Alle zulassen: Wählen Sie diese Option, um öffentliche Berechtigungen zu einem Ordner hinzuzufügen. Mit dieser Option können Benutzer mit oder ohne Systemkonto auf den Ordner zugreifen, je nach der von Ihnen ausgewählten Berechtigung.
  4. Wählen Sie die Benutzer oder Gruppen für die Berechtigungseinstellungen aus und wählen Sie dann die Berechtigungen aus.
  5. Klicken Sie auf Senden, um die Einstellungen zu speichern.

Berechtigungen löschen oder bearbeiten

Um Berechtigungen für Benutzer oder Gruppen zu löschen, wechseln Sie zur Seite Berechtigungen verwalten, markieren Sie das Kontrollkästchen neben der Liste Benutzer/Benutzerliste und wählen Sie Löschen aus. Die Berechtigungen für alle ausgewählten Benutzer und Listen werden gelöscht. Nachdem die Berechtigungen gelöscht wurden, können die Benutzer nicht mehr auf das Element zugreifen.

Rufen Sie das Menü des Elements auf und klicken Sie auf Bearbeiten, um Berechtigungen für einen Benutzer oder eine Gruppe zu bearbeiten. Überprüfen Sie die Berechtigungen wie gewünscht und wählen Sie Senden.

Option zum Überschreiben von Ordnerberechtigungen

Wenn Sie Berechtigungen für einen übergeordneten Ordner bearbeiten oder hinzufügen, haben Sie die Option Überschreiben und Sie können erzwingen, dass alle Dateien und Unterordner diese Berechtigungen übernehmen. Wenn beispielsweise für den Ordner Lese- und Schreibberechtigungen hinzugefügt werden und Sie Überschreiben wählen, werden alle Berechtigungen für Elemente in diesem Ordner auf Lese- und Schreibberechtigungen zurückgesetzt. Jedes Element in diesem Ordner mit anderen Berechtigungen, z. B. „Entfernen“, würde auf Lese- und Schreibberechtigungen zurückgesetzt.

Wenn Sie die Option Überschreiben nicht auswählen, werden für die Dateien und Unterordner automatisch alle zusätzlichen Berechtigungen erteilt, die für den übergeordneten Ordner gelten. Vorhandene Berechtigungen werden jedoch nicht entfernt. Wenn dem Ordner beispielsweise Lese-, Schreib- und Verwaltungsberechtigungen hinzugefügt werden und für ein Element in dem Ordner bereits Lese-, Schreib- und Löschberechtigungen gelten, würden diese Berechtigungen für die Datei erhalten bleiben und die Verwaltungsberechtigung noch hinzugefügt.

Nach dem Bearbeiten der Berechtigungen für einen Ordner können Sie die Berechtigungen für ein Element bearbeiten. Diese werden jedoch überschrieben, sobald die Berechtigungen für den übergeordneten Ordner bearbeitet werden. Wir empfehlen Ihnen, Elemente mit demselben Zweck und für dieselbe Zielgruppe in einem einzigen Ordner zu speichern. Dann können Sie die Berechtigungen problemlos verwalten.


So wirken sich Kursänderungen auf Berechtigungen aus

Wenn sich Ihre Kurse und Gruppen ändern, sind die von Ihnen festgelegten Berechtigungen unter Umständen davon betroffen.

  • Wenn eine Gruppe aus einem Kurs gelöscht wird, wird sie auf dieser Seite nicht mehr angezeigt und die Berechtigungen werden gelöscht.
  • Wenn die Verfügbarkeit eines Kurses aufgehoben wird, werden die zu diesem Kurs gehörigen Gruppen weiterhin auf dieser Seite angezeigt und die Berechtigungen bleiben erhalten.
  • Wird ein Kurs deaktiviert, werden die Gruppen nicht mehr auf dieser Seite angezeigt und die Berechtigungen werden gelöscht.

Benachrichtigung zu Berechtigungen

Die Bearbeitung von Berechtigungen hat möglicherweise Auswirkungen auf Benutzer, die über einen Kurs oder ein Portfolio auf ein Element zugreifen. Falls ein Benutzer beispielsweise keine Leseberechtigung für ein Element hat, das Portfolio jedoch einen Link zu diesem Element enthält, wird der Link für diesen Benutzer deaktiviert. Wenn der Benutzer eine Leseberechtigung hat, funktioniert der Link auch weiterhin.

Wenn ein Benutzer die Berechtigungen für ein Element bearbeitet, das zur gemeinsamen Verwendung mit einem Portfolio oder Kurs freigegeben ist, wird eine Warnung angezeigt mit dem Hinweis, dass durch diese Aktion Verknüpfungen zu dem Element gelöscht werden. Der Benutzer kann nun die Aktion abbrechen oder fortfahren.