Informationen zu Dateien und Multimedia

Wenn Sie in Ihrem Kurs Inhalte erstellen, können Sie Dateien, Grafiken sowie Audio- und Videoinhalte hinzufügen. Beispielsweise können Sie in einer Diskussion nach einem Medienclip auf Ihrem Computer oder im Datei-Repository Ihres Kurses suchen: Kursdateien oder Inhaltsbestand.

Weitere Informationen zu Kursdateien

Weitere Informationen zur Content Collection

Je nach Inhaltstyp können Sie die Funktionen im Editor verwenden, um Inhalte in Ihren Text einzubetten. Sie haben die kreative Kontrolle über die Art der Darstellung Ihrer Inhalte. Zudem können Sie die Reihenfolge und Darstellung jederzeit beliebig ändern.

In einigen Fällen können Sie nach Dateien in einem separaten Anhangsabschnitt suchen. Sie können zudem Dateien durch Ziehen und Ablegen von Ihrem Computer in den Bereich Anhänge verschieben. Ziehen Sie Dateien von Ihrem Computer auf den „Hotspot“ im Bereich Dateien anhängen. Wenn Ihr Browser dies zulässt, können Sie auch einen Ordner mit Dateien ziehen. Die Dateien werden einzeln hochgeladen. Wenn Sie nach dem Hochladen eines Ordners nichts über den Browser übermitteln können, wählen Sie Nicht anhängen in der Zeile des Ordners aus, um ihn zu entfernen. Sie können die Dateien einzeln ziehen und ablegen und sie erneut einreichen.

Die unterstützten Formate zum Einbetten von Bildern sind PNG, GIF, JPG, SVG, BMP und ICO. Bei Audioinhalten handelt es sich um MP3- und WAV-Dateien und für Videodateien um MP4 und MOV.

Außerdem können Sie Social-Media-Elemente von anderen Websites zu Ihrem Inhalt hinzufügen. Die Social-Media-Elemente im Kurs werden als „Mashups“ bezeichnet. Ein Mashup kombiniert Elemente aus mindestens zwei Quellen. Wenn Sie beispielsweise ein YouTube™-Video als Teil des Kursinhalts anzeigen, ist dies ein Mashup.

Weitere Informationen zu Mashups

Sie können auch das Menü Inhalt erstellen verwenden, um Multimedia als eigenständiges Element in die Inhaltsliste aufzunehmen.

Dateien zum Inhalt hinzufügen

Überall wo Sie Dateien im Kurs anhängen können, können Sie nach Dateien auf Ihrem Computer oder im Datei-Repository Ihres Kurses suchen: Kursdateien oder Inhaltsbestand.

Wenn Sie die Funktion Inhalt hinzufügen im Editor verwenden, können Sie genau bestimmen, wo der Link der Datei in Ihren Inhalten angezeigt wird. Über den Abschnitt Anhänge wird die hochgeladene Datei unmittelbar nach dem Titel des Inhaltselements angezeigt.

Weitere Informationen zu den Methoden zum Hinzufügen von Dateien

Die Fenster Kurs durchsuchen und Inhaltsbestand durchsuchen enthalten Registerkarten und Funktionen, die das Suchen nach Dateien erleichtern.

A. Die Registerkarten Durchsuchen, Hochladen und Erweiterte Suche:

  • Suchen Sie nach Ordnern, auf die Sie zugreifen können. Wenn Sie über Kursdateien verfügen, können Sie nur auf die Dateien für den Kurs zugreifen, für den Sie angemeldet sind. Mit dem Inhaltsbestand können Sie gegebenenfalls auf Dateien für andere Kurse und institutionsweit freigegebene Dateien zugreifen.
  • Sie können eine Datei, mehrere Dateien oder ein ZIP-Paket hochladen.
  • Führen Sie eine erweiterte Suche durch. Sie können nach Datei- und Ordnernamen, Metadaten, Dateiinhalten, Erstellungsdatum und mehr suchen.

B. Listen anzeigen und Miniaturansichten anzeigen: Zeigen Sie Dateien und Ordner als Dateinamenliste oder als Miniaturansichten an.

C. Breadcrumbs: Navigieren Sie zu anderen Ordnern. Verwenden Sie das Speicherort-Symbol zur Auswahl des aktuellen Ordners, um den Ordner zu verknüpfen, der zuletzt in Ihren Kurs-Breadcrumbs angezeigt wird. Beachten Sie, dass der Ordner im Bereich Ausgewählte Elemente angezeigt wird.

D. Inhalt durchsuchen: Führen Sie eine einfache Suche nach Datei- oder Ordnernamen durch.

E. Wählen Sie mit Hilfe der Kontrollkästchen die Dateien und Ordner aus, die Sie in Ihr Inhaltselement aufnehmen möchten. Über das Kontrollkästchen im Header können Sie alle sichtbaren Elemente auswählen. Gehen Sie beim Erstellen von Links zu einem Ordner mit Bedacht vor, da die Teilnehmer standardmäßig für alle Inhalte des Ordners die Leseberechtigung erhalten. Mit der Leseberechtigung können Teilnehmer alle Dateien und Unterordner in dem ausgewählten Ordner anzeigen.

F. Ausgewählte Elemente.

In den meisten Browsern können Sie festlegen, wohin die in Kursen geöffneten Dateien heruntergeladen werden. Navigieren Sie in Chrome zu Einstellungen > Erweitert > Downloads. Sie können einen Speicherort für Datei-Downloads bestimmen oder festlegen, dass Sie bei jedem Download den Speicherort angeben müssen. In Safari haben Sie dieselben Optionen. Navigieren Sie zu Einstellungen > Allgemein > Downloads sichern in. Wie Sie in anderen Browsern den Speicherort für Datei-Downloads festlegen, finden Sie im Internet.

Inhalte von Dropbox hochladen

Wenn Ihre Institution die Dropbox Education-Integration aktiviert hat, können Sie und Ihre Teilnehmer sich in den meisten Inhaltsbereichen direkt mit Ihren Dropbox-Inhalten verknüpfen, indem Sie die Funktion Inhalt hinzufügen im Inhaltseditor verwenden. Teilnehmer können die Dateien auch direkt von Dropbox hochladen, wenn sie Aufgaben einreichen.

Wenn Sie zum ersten Mal auf Dropbox Education über Blackboard Learn zugreifen, werden Sie aufgefordert, entweder ein Konto zu erstellen oder sich über Ihr aktuelles Konto zu authentifizieren. Nachdem Sie sich angemeldet haben, durchsuchen Sie Dropbox, und wählen Sie die passenden Inhalte aus.


Bilder im Editor hinzufügen

Sie können bestimmen, wo sich Bilder in Bezug auf Ihren Text befinden sollen. Sie können den Cursor dort platzieren, wo das Bild platziert werden soll, und das Symbol Inhalt hinzufügen auswählen. Wählen Sie im neuen Fenster eines der verfügbaren Tools unter Allgemeine Tools oder Zusätzliche Tools je nach Inhaltstyp, den Sie erstellen, und navigieren Sie zu der Bilddatei.

Sie können die Größe eines Bilds anpassen. Sobald das Bild erstellt wurde, klicken Sie auf eine Ecke oder Kante des Bilds und ziehen Sie. Sie können ein Bild auch über das Kontextmenü (Rechtsklick) bearbeiten, seine Größe in Pixeln manuell ändern und einen Titel hinzufügen, der angezeigt wird, wenn ein Benutzer darauf zeigt.

Das Kopieren und Einfügen von Links aus der URL-Leiste in Grafiken, PDF-Dateien oder andere Dateien im Inhaltsbestand funktioniert nicht ordnungsgemäß. Diese URLs sind temporär und sind später nicht mehr verfügbar.

Sie können gängige Grafiktypen, wie GIF, JPG, JPEG, BMP, PNG und TIF, hinzufügen.


Grafiken im Menü „Inhalt erstellen“ hinzufügen

Sie können eine Grafik so einbetten, dass sie als einzelnes Inhaltselement in der Inhaltsliste aufgeführt wird.

Wählen Sie im Inhaltsbereich, in einem Lernmodul, einer Lektionsübersicht oder einem Ordner Inhalt erstellen aus, um das Menü aufzurufen, und klicken Sie auf Grafik. Geben Sie einen Namen, eine optionale Beschreibung und alternativen Text ein. Wählen Sie die entsprechenden Optionen für Maßangaben, Verfügbarkeit, Nachverfolgung und Anzeigedatum aus. Das Anzeigedatum wirkt sich nicht auf die Grafikverfügbarkeit aus, nur auf den Zeitraum der Anzeige.

Jede eingefügte Datei, jedes Linkbild oder jedes andere Medium wird in eine neue Zeile eingefügt, um zu verhindern, dass fortlaufend eingefügte Elemente miteinander kollidieren. Zeilenumbrüche werden erstellt, wenn ein Bild in eine bereits vorhandene Textzeile eingefügt wird. Um den Text um das Bild herum fließen zu lassen, löschen Sie die Zeilenumbrüche.

Suchen Sie nach einer Grafikdatei auf Ihrem Computer oder im Datei-Repository des Kurses: Kursdateien oder Inhaltsbestand. Falls die Funktion Inhalt hinzufügen verfügbar ist, können Sie auch nach Flickr-Fotos suchen. Zeigen Sie eine Grafikvorschau an, bevor Sie sie übermitteln.

Nach der Übermittlung werden der Titel und die Grafik in der Inhaltsliste angezeigt. Sie können den Inhalt jederzeit ändern. Öffnen Sie das Menü der Grafik und wählen Sie Bearbeiten aus.

Sie können ändern, wo das Element in der Liste angezeigt wird, indem Sie die Funktion zum Ziehen und Ablegen oder das Tool zum Ändern der Reihenfolge mithilfe der Tastatur verwenden.


Audio- und Mediendateien im Editor hinzufügen

Wenn Sie Inhalte erstellen, können Sie bestimmen, wo Medienclips in Bezug auf den Text angezeigt werden. Klicken Sie auf das Symbol Inhalt hinzufügen, um einen Medienclip in den Textbereich einzufügen oder ein vorhandenes markiertes Medienelement zu bearbeiten. Über das Kontextmenü (Rechtsklick) können Sie auch die Eigenschaften von einem vorhandenen ausgewählten Medienclip bearbeiten.

Blackboard Learn unterstützt folgende Mediendateitypen:

  • Audio: AIFF, MP3, MIDI, MP, WAV und WMA
  • Video: ASF, AVI, MOV, MOOV, MPG, MPEG, QT, SWA, SWF und WMV

 

Medieneinstellungen

Über das Kontextmenü (Rechtsklick) können Sie die Eigenschaften von einem vorhandenen ausgewählten Medienclip bearbeiten.

Im Menü können Sie Allgemeine Eigenschaften, die Eigenschaften zum Einbetten oder Erweiterte Eigenschaften auswählen. Allgemeine Eigenschaften, die Sie ändern können, umfassen die Quelle und die Abmessungen des Videos (Breite und Höhe), die in Pixel gemessen werden. Wenn nicht festgelegt, wird die tatsächliche Größe verwendet. Wenn Sie das Schlosssymbol für Proportionen begrenzen auswählen und eine Abmessung eingeben, wird die Größe der Datei ohne horizontale oder vertikale Verzerrung angepasst.

Mit der Eigenschaftenoption zum Einbetten wird ein Textbereich angezeigt, in dem Sie den HTML-Code für die Einbettung für das anzuzeigende Video schreiben oder ändern können. Diese Funktion richtet sich an erfahrene Webentwickler.

Erweiterte Eigenschaften umfassen eine alternative Quelle oder Bild-URLs.


Bildeinstellungen

Die folgenden Bildeinstellungen sind nicht mehr innerhalb des Inhaltseditors verfügbar. Damit Sie diese Einstellungen anzeigen können, fügen Sie die Bilddatei von Ihrem Computer hinzu, indem Sie beispielsweise den Abschnitt Anhänge verwenden. Wenn die von Ihnen ausgewählte Datei hochgeladen und sichtbar ist, wählen Sie die Option Mediendatei innerhalb der Seite anzeigen aus dem Menü Dateiaktion aus.

Sie können alternativen Text hinzufügen, um die Grafik für Benutzer zu beschreiben, die Bildschirmleser verwenden oder die Bilder auf Webseiten deaktiviert haben. Außerdem können Sie einen Titel hinzufügen, der angezeigt wird, wenn der Benutzer auf ein Bild zeigt.

Sie können auch die Positionierung und die Darstellung von Bildern steuern. Abmessungen, Abstand und Randbreite werden in Pixeln angegeben. Sie können auch eine Ziel-URL hinzufügen, damit das Bild als Link funktioniert und eine Zielseite in einem neuen Fenster geöffnet wird.


Feedback-Aufzeichnung hinzufügen

Beim Bewerten von Versuchen können Sie eine Audio-/Videoaufzeichnung Ihres Feedbacks in den Editor integrieren. Die Aufzeichnungsoption wird im Feedback-Editor für die meisten bewerteten Elemente in Ihrem Kurs angezeigt. Die Teilnehmer können neben dem Feedback-Text auch noch Ihr Video- bzw. Audio-Feedback ansehen bzw. anhören.

Diese Funktion wird nicht auf allen Browsern unterstützt. Wir empfehlen die Verwendung von Chrome oder Firefox.

Mehr zum Hinzufügen von Audio-/Video-Feedback


Audio und Video im Menü „Inhalt erstellen“ hinzufügen

Sie können Audio und Video so einbetten, dass sie als einzelne Inhaltselemente in der Inhaltsliste aufgeführt werden.

Wählen Sie im Inhaltsbereich, in einem Lernmodul, einer Lektionsübersicht oder einem Ordner Inhalt erstellen aus, um das Menü aufzurufen, und klicken Sie auf Audio oder Video. Geben Sie einen Namen, eine optionale Beschreibung und die entsprechenden Optionen für Maßangaben, Verfügbarkeit, Nachverfolgung und Anzeigedatum an. Das Anzeigedatum wirkt sich nicht auf die Medienverfügbarkeit aus, nur auf den Zeitraum der Anzeige.

Suchen Sie nach einer Audio- oder Videodatei auf Ihrem Computer oder im Datei-Repository des Kurses: Kursdateien oder Inhaltsbestand. Falls die Funktion Inhalt hinzufügen verfügbar ist, können Sie auch nach einem YouTube-Video suchen. Zeigen Sie eine Vorschau des Medienclips an, bevor Sie ihn übermitteln.

Wir empfehlen, ein Transkript für Teilnehmer einzufügen, die das Video nicht hören können. Durchsuchen Sie Ihren Computer, um Ihre eigene Transkriptdatei anzuhängen. Wenn die Videodatei im MPEG-Format vorliegt, können Sie über das Feld Transkript hinzufügen eine SAMI-Transkriptdatei hinzufügen.

Nach der Übermittlung werden der Titel, das Transkript und der Medienclip in der Inhaltsliste angezeigt. Sie können den Inhalt jederzeit ändern. Öffnen Sie das Menü des Elements und wählen Sie Bearbeiten aus.

Sie können ändern, wo der Medienclip in der Liste angezeigt wird, indem Sie die Funktion zum Ziehen und Ablegen oder das Tool zum Ändern der Reihenfolge mithilfe der Tastatur verwenden.

Falls der Videodateityp nicht unterstützt wird oder nicht eingebettet werden kann, können die Teilnehmer die Datei herunterladen, um sie anzuzeigen.


Ally in Learn Original – Kursleiter

Barrierefreiheit anzeigen und verbessern

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Ultra“-Hilfe Informationen zur Verbesserung der Barrierefreiheit an.

Ihre Institution legt fest, welche Werkzeuge verfügbar sind.

Ihr Kurs ist voller unterschiedlicher Teilnehmer mit individuellen Fähigkeiten. Wenn diesen Teilnehmern barrierefreiere Inhalte zur Verfügung gestellt werden, kann jeder Teilnehmer die Formate auswählen, die ihm am besten passen: Wenn Ihre Institution mit Blackboard Ally arbeitet, können Sie mithilfe des Werkzeugs sicherstellen, dass jeder Teilnehmer auf Ihre Kursinhalte zugreifen kann.

Ally scannt die ursprünglichen Kursinhalte automatisch und erhöht schrittweise die Barrierefreiheit.

Erste Schritte mit Ally

  1. Finden Sie in Ihrem Kurs die Datei, die Sie verbessern möchten.
  2. Neben dem Dateinamen wird ein Symbol zur schnellen Anzeige der Bewertung der Barrierefreiheit eingeblendet. Bewegen Sie den Mauszeiger über das Symbol, um die Bewertung anzuzeigen. Die Symbole für die Bewertung der Barrierefreiheit stehen immer neben der betreffenden Datei. Je nach Kursbereich kann die genaue Position abweichen. In Blackboard Learn werden die Symbole für die Barrierefreiheit für gewöhnlich links neben der Datei angezeigt.
  3. Um zu erfahren, wie Sie die Barrierefreiheit der Datei verbessern können, wählen Sie das Bewertungssymbol.
  4. Ally wird geöffnet und zeigt Ihnen Schritte zur Bearbeitung Ihrer Datei an, mit denen Sie die Barrierefreiheit verbessern und die Datei für alternative Formate optimieren können.

So verbessern Sie die Barrierefreiheit in Kursinhalten

Den Teilnehmern wird die Bewertung der Barrierefreiheit der Datei nicht angezeigt. Stattdessen können die Teilnehmer aus den von Ally für die Datei generierten alternativen Formaten auswählen. Sie können Ally helfen, bessere alternative Formate zu erstellen, indem Sie bewährte Methoden zum Erstellen von barrierefreien Dateien befolgen.

Alternative Formate anzeigen

Wenn Sie eine Datei zu einem Kurs hinzufügen, erstellt Ally aus der Originaldatei alternative Formate der Datei. Ist beispielsweise das Original eine PDF-Datei, erstellt Ally Audio-, elektronische Braille- und ePub-Formate mit demselben Inhalt. Diese Formate werden mit der Originaldatei bereitgestellt, sodass Teilnehmer alles an einem Ort vorfinden.

Welche alternativen Formate erstellt werden, hängt vom Typ der Originaldatei ab. Wenn Sie keine Option zum Herunterladen alternativer Formate sehen, ist Ally für diesen Kurs nicht aktiviert oder die Datei ist kein unterstützter Inhaltstyp.

Suchen Sie in Ihrem Kurs nach einer Datei. Wählen Sie zuerst das Menü neben der Datei aus und dann Alternative Formate aus. Wählen Sie die Version aus, die für Ihre Zwecke am besten geeignet ist. Wählen Sie Herunterladen aus, um das alternative Format auf Ihrem Gerät zu speichern.

Weitere Informationen zu alternativen Formaten für Kursinhalte