Namensverzeichnis des Kurses

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Ultra“-Hilfe Informationen zum Namensverzeichnis an.

Sie können Ihre Kursanmeldungen auf zweierlei Weise anzeigen:

Auf der Seite Namensverzeichnis können Sie eine durchsuchbare Liste der bei Ihrem Kurs angemeldeten Teilnehmer anzeigen. Zugriff auf die Namensliste auf der Tools-Seite in Ihrem Kurs.

Auf der Seite „Benutzer“ können Sie Benutzer anzeigen, suchen und anmelden. Der Zugriff auf die Seite Benutzer erfolgt über Steuerungsfenster > Benutzer und Gruppen > Benutzer.

Weitere Informationen zur Suche von Benutzern

Weitere Informationen zur Anmeldung von Benutzern

Auf den Seiten Namensverzeichnis und Benutzer finden Sie Informationen zur Funktion Persönliche Daten. Die Teilnehmer können auf jeder Registerkarte über den Bereich Tools oder über den Link Einstellungen neben ihrem Namen im Header auf ihre persönlichen Daten zugreifen. Mithilfe dieses Tools können die Teilnehmer bestimmen, welche Informationen im Benutzerverzeichnis und im Namensverzeichnis des Kurses verfügbar sind.

Ihre Institution kann die Verfügbarkeit der Tools für persönliche Daten, das Benutzerverzeichnis oder das Namensverzeichnis aufheben.


ULTRA: Namensverzeichnis

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Wechseln Sie zur „Original“-Hilfe für das Namensverzeichnis.

Nutzen Sie den Link Namensverzeichnis auf der Seite Kursinhalte, um Ihre Klassenliste anzuzeigen, eine Verbindung mit den Teilnehmern zu knüpfen und Namen und Gesichter einander zuzuordnen. Haben mehrere Teilnehmer denselben Namen, wählen Sie das zugehörige Profilbild des Teilnehmers aus. Die ID des Teilnehmers wird auf einer Pop-up-Profilkarte angezeigt. Mehrfach vorkommende Namen werden nach ID sortiert. Sie können außerdem eine Nachricht an alle am Kurs beteiligten Personen senden.

Benutzer können auf der Seite Profil ein Foto hochladen. Wenn Sie keine Fotos hinzufügen, wird eine allgemeine Silhouette im Namensverzeichnis angezeigt. Die Profilbilder von Nutzern werden neben Ihrer Aktivität ebenfalls im Bewertungsbericht, in der Aktivitätenliste, den Diskussionen, Unterhaltungen und Nachrichten angezeigt. Ihr Profilbild wird außerdem auf den Seiten Kurse und Kursinhalte angezeigt.

Ansicht ändern. Das Namensverzeichnis bleibt in der ausgewählten Ansicht, bis Sie dies ändern, auch wenn Sie sich abmelden.

  • Die Rasteransicht wird automatisch nach Rolle und dann nach dem Nachnamen sortiert. Rollen werden in folgender Reihenfolge angezeigt: Kursleiter, Lehrassistenten, Korrekturassistenten, Inhaltsverwalter und Teilnehmer. Um die Liste manuell zu sortieren, wechseln Sie zur Listenansicht.
  • Die Listenansicht wird standardmäßig nach dem Nachnamen sortiert. Wählen Sie die Überschriften Name oder Rolle aus, um die Inhalte zu sortieren.

Ansicht filtern. Sie können das Namensverzeichnis nach Rollen wie Kursleiter oder Lehrender anzeigen. Die Filteroptionen richten sich nach den in Ihrem Kurs gefundenen Rollen. Sie können auch nach Teilnehmern mit Ausnahmen filtern. Für Teilnehmer mit Ausnahmen wird ein Doppelpfeilsymbol neben ihrem Profilbild angezeigt.

Über Profilkarten verbinden. Wählen Sie Profilbilder aus, um Basisprofilkarten anzuzeigen und Nachrichten zu senden. Die Teilnehmer legen in den Profil-Datenschutzeinstellungen fest, wer auf ihr vollständiges Profil zugreifen kann.

Benutzer verwalten. Wenn Sie die entsprechenden Berechtigungen haben, können Sie einige Benutzerverwaltungsfunktionen über das Namensverzeichnis durchführen. Zeigen Sie auf eine Person, um das Symbol Weitere Optionen anzuzeigen, auf das Menü zuzugreifen und Benutzerfunktionen zu ändern, den Zugriff zu verweigern, Ausnahmen hinzuzufügen oder eine Person aus Ihrem Kurs zu entfernen. Bei Personen, denen Sie den Zugriff verweigern, ist das Profilbild grau und durchgestrichen dargestellt. Um Personen über das Namensverzeichnis anzumelden, wählen Sie das Symbol Personen anmelden oben im Fenster aus.

Durchsuchen Sie die Liste. Wählen Sie das Symbol Namensverzeichnis durchsuchen aus. Geben Sie im Suchfeld einen Namen, Benutzernamen oder mindestens zwei Buchstaben ein, um eine Liste der Treffer anzuzeigen. Bereits ausgewählte Filter werden deaktiviert, wenn Sie eine neue Suche durchführen.


ULTRA: Nachrichten aus dem Namensverzeichnis senden

Vom Namensverzeichnis aus können Sie eine Nachricht an alle am Kurs beteiligten Personen senden.

Wählen Sie ein Profil aus, um die Profilkarte aufzurufen. Wählen Sie das Umschlagssymbol aus, um das Fenster Neue Nachricht aufzurufen. Fügen Sie bei Bedarf weitere Empfänger zur Nachricht hinzu.

Nachrichten, die Sie aus dem Namensverzeichnis gesendet haben, werden ebenfalls auf der Seite Nachrichten angezeigt.

Weitere Informationen zum Versenden einer Nachricht


ULTRA: Personen verwalten und anmelden

Zeigen Sie auf der Seite Namensverzeichnis auf eine Person und wählen Sie das Symbol Weitere Optionen aus. Wählen Sie Mitgliederinformationen bearbeiten, um das Feld Mitgliederinformationen zu öffnen. Sie können die Rollen von Personen ändern, den Zugriff auf Ihren Kurs verweigern oder eine Person aus einem Kurs entfernen. Ihre Institution regelt, was Sie tun können.

Im Feld können Sie auch Ihre persönlichen Daten aktualisieren. Ihre Änderungen werden in Ihrem Profil und im System wirksam. Teilnehmer können ihre Informationen ebenso bearbeiten.

Funktionen ändern. Wenn Sie die Rolle einer Person ändern, wird die Person erneut in der Namensverzeichnisliste platziert, wenn Sie sich in der Rasteransicht befinden. Rollen werden in folgender Reihenfolge angezeigt: Kursleiter, Lehrassistenten, Korrekturassistenten, Inhaltsverwalter und Teilnehmer. In der Listenansicht werden alle Mitglieder in alphabetischer Reihenfolge angezeigt.

Zugriff verweigern. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für Zugriff auf Kurs erlauben, um den Kurszugriff zu verweigern, aber die Kursdatensätze und Aktivitäten der Person beizubehalten. In der Teilnehmerliste ist der Status dieser Person durch ein graues, durchgestrichenes Profilbild dargestellt. Der Person wird der Kurs nicht mehr auf der Seite Kurse angezeigt.

Administratoren deaktivieren die Verfügbarkeit von Benutzern auf Systemebene, was sich davon unterscheidet, den Benutzerzugriff auf einen Kurs über das Namensverzeichnis zu verweigern. Auf Systemebene nicht verfügbare Benutzer können sich nicht beim System anmelden.

Personen entfernen. Wählen Sie das Symbol Mitglied entfernen, um eine Person aus Ihrem Kurs zu entfernen. Durch diese Aktion werden auch alle zur Person gehörenden Daten und Noten gelöscht. Sie erhalten ein Popup-Warnfenster. Um die Daten beizubehalten, können Sie den Vorgang abbrechen und stattdessen den Zugriff der Person auf Ihren Kurs verweigern.

Schließen Sie das Fenster. Ihre Auswahl wird automatisch gespeichert. Wählen Sie das X aus, um das Fenster zu schließen. Die Änderungen sollen nicht gespeichert werden? Dann löschen Sie die Änderungen und schließen Sie das Fenster.

Personen anmelden

Wenn Ihre Institution dies zulässt, können Sie Personen für Ihren Kurs anmelden. Wählen Sie das Symbol Personen anmelden oben im Namensverzeichnis, um das Feld Personen anmelden zu öffnen.

  1. Geben Sie im Suchfeld einen Namen, Benutzernamen oder mindestens zwei Buchstaben ein, um eine Liste der Treffer anzuzeigen. Bereits angemeldete Personen werden nicht in den Suchergebnissen angezeigt.
  2. Wählen Sie die gewünschten Personen aus. Diese werden direkt in der Namensverzeichnisliste angezeigt. Wählen Sie den Namen einer Person erneut aus, um die Auswahl aufzuheben.
  3. Wählen Sie eine Rolle für jede ausgewählte Person aus.
  4. Wählen Sie das X aus, um das Fenster zu schließen. Unten im Namensverzeichnis wird eine Meldung mit den Namen der hinzugefügten Benutzer angezeigt.

Auf Systemebene nicht verfügbare Benutzer können nicht bei Kursen angemeldet werden und werden nicht in den Suchergebnissen angezeigt.

Teilnehmer können sich derzeit nicht selbst bei Kursen anmelden.

Rollen

Kursleiter: Erstellt Kursinhalte und fördert Kursinteraktionen. Kursleiter können auf private Kurse zugreifen und einen Kurs eröffnen, wenn dieser für die Teilnehmer bereitsteht.

Primärer Kursleiter: Wenn ein Kurs mehrere Kursleiter hat, kann jeder Kursleiter den primären Kursleiter festlegen. Der primäre Kursleiter wird auf der Kurskarte auf der Seite Kurse angezeigt. Der primäre Kursleiter wird zuerst im Namensverzeichnis angezeigt. Wenn es mehrere primäre Kursleiter gibt, werden sie in alphabetischer Reihenfolge vor den anderen Kursleitern im Namensverzeichnis aufgelistet. Der erste primäre Kursleiter im Namensverzeichnis wird auf der Kurskarte angezeigt.

Lehrassistent: Erstellt Kursinhalte, fördert Kursinteraktionen und hat Zugriff auf private Kurse (wie Kursleiter). Die Funktionsbeschränkungen legt Ihre Institution fest. Lehrassistenten können Kursleiter nicht aus einem Kurs entfernen.

Korrekturassistent: Hilft Kursleitern bei der Erstellung, Verwaltung und Benotung von Kursarbeiten. Korrekturassistenten können nicht auf private Kurse zugreifen.

Inhaltsverwalter: Erstellt Inhalte, verwaltet einen Kurs und kann auf private Kurse zugreifen. Der Inhaltsverwalter kann nicht auf Teilnehmernoten zugreifen oder einen Kursleiter aus einem Kurs löschen.

Teilnehmer: Übermittelt Kursarbeiten und nimmt an Diskussionen teil. Teilnehmer können keine Kurselemente erstellen oder bewerten. Teilnehmer können persönliche Kurse in ihren Kurslisten sehen, jedoch nicht darauf zugreifen.

Gast: Sie können die Gastfunktion zwar zuweisen, Gäste können derzeit aber nicht auf Kurse zugreifen.


ULTRA: Ausnahmen

Sie können Ausnahmeregelungen für einzelne Teilnehmer festlegen. Sie können Teilnehmer von den Fälligkeitsdaten bzw. Zeitlimits für Bewertungen ausnehmen. Sie können in Ausnahmen festlegen, dass Teilnehmer selbst dann im Kurs fortfahren können, wenn sie einige Anforderungen nicht uneingeschränkt erfüllen.

Öffnen Sie auf der Seite Teilnehmerliste das Menü eines Teilnehmers, und wählen Sie Ausnahmeregelungen.

Wählen Sie in diesem Feld die Ausnahmeregelungen für diesen Teilnehmer aus:

Ausnahmeregelung für Fälligkeitsdatum: Bei Teilnehmern mit Ausnahmen beim Abgabetermin werden die Übermittlungen nie als verspätet angezeigt.

Ausnahmeregelung für Zeitlimit: Teilnehmer mit einer Ausnahmeregelung für das Zeitlimit haben bei zeitlich begrenzten Überprüfungen mehr Zeit für den Abschluss ihrer Arbeit. Wählen Sie die Ausnahmeregelung aus, und legen Sie anschließend fest, wie viel zusätzliche Zeit gewährt wird:

  • 50 % zusätzliche Zeit
  • 100 % zusätzliche Zeit
  • Unbegrenzte Zeit

Ein Teilnehmer mit der Ausnahmeregelung Unbegrenzte Zeit muss die Aufgabe nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt abschließen. Ohne Zeitlimit steht er bei der Erledigung der Aufgaben nicht so stark unter Druck.

Für Teilnehmer mit Ausnahmen wird ein Symbol neben dem Namen angezeigt. Das Symbol wird im Bewertungsbericht und im Namensverzeichnis angezeigt. Welche Ausnahmen Sie gewährt haben, können die Teilnehmer nicht sehen.

Das Symbol wird bei Diskussionen auch neben den Namen angezeigt. Relevant ist nur die Ausnahmeregelung für das Fälligkeitsdatum. Die Ausnahme für das Zeitlimit gilt hier nicht.

Wie viele Ausnameregelungen Sie getroffen haben, wird in den Einstellungen für bewertete Kurselemente wie Aufgaben und Tests angezeigt. Klicken Sie auf den Link, um die Ausnahmen anzuzeigen. Wählen Sie Namensverzeichnis anzeigen, um Änderungen vorzunehmen.

Ausnahmeregelung für Zeitlimit hinzufügen oder löschen

Nachdem die Teilnehmer mit der Einreichung begonnen haben, wird eine Warnung angezeigt, wenn Sie eine Ausnahmeregelung für ein Zeitlimit hinzufügen oder löschen. Die Zeitlimits für zuvor übermittelte Arbeit werden aktualisiert.

Wenn Sie eine Ausnahmeregelung für ein Zeitlimit löschen, wird bereits übermittelte Arbeit für zeitbeschränkte Überprüfungen unter Umständen nachträglich als verspätet markiert.

Ausnahmeregelung für Abgabetermin hinzufügen oder löschen

Im Bewertungsbericht können Teilnehmer mit Ausnahmeregelungen beim Abgabetermin jederzeit nach dem Termin übermitteln, ohne dass eine Strafe verhängt wird. Nach dem Abgabetermin werden in der Teilnehmerliste des Bewertungsberichts keine „Verspätet“-Kennzeichnungen mehr angezeigt.

Wenn Sie die Ausnahmeregelung eines Teilnehmers für einen Abgabetermin löschen und der Termin für eine Überprüfung verstrichen ist, wird die „Verspätet“-Kennzeichnung angezeigt.

Ausnahmeregelung für Zeitlimit + Zeitlimit

Wenn den Teilnehmern eine Ausnahmeregelung für das Zeitlimit gewährt wurde und Sie mehr Zeit für den Abschluss einer Überprüfung einräumen, werden die beiden Zeiten addiert.

Beispiel:

Sie legen für eine Überprüfung ein Zeitlimit von 10 Minuten fest. Sie gewähren 50 % zusätzliche Zeit für den Abschluss der Überprüfung. Alle Teilnehmer haben insgesamt 15 Minuten Zeit.

Für Teilnehmer A gilt eine Ausnahmeregelung mit 50 % zusätzlicher Zeit.

Teilnehmer A:

15 Minuten zum Abschluss des Tests gemäß dem Zeitlimit, das für den Rest der Klasse gilt

50 % zusätzliche Zeit aufgrund der Ausnahmeregelung: 8 Minuten

Gesamt: 23 Minuten für den Abschluss der Überprüfung

Der Teilnehmer erhält zwar eine Nachricht, wenn die letzten 8 Minuten beginnen, aber die Arbeit wird nach Ablauf des Zeitlimits NICHT als eingegangen gekennzeichnet.

Wenn Sie die Ausnahmeregelung für das Zeitlimit von Teilnehmer A löschen, nachdem der Teilnehmer die Arbeit eingereicht hat, wird die Arbeit unter Umständen als verspätet markiert.

Ausnahmeregelungen und Gruppen

Wenn Teilnehmer, denen Ausnahmen gewährt werden, Mitglieder einer Gruppe sind, übernehmen alle Teilnehmer aus dieser Gruppe die Ausnahme für dieses Element. Angenommen, Sie erstellen eine Gruppenaufgabe, und bei einem Gruppenmitglied gibt es eine Ausnahme für den Abgabetermin. Die Arbeit dieser Gruppe wird nicht als verspätet gekennzeichnet, selbst wenn sie nach dem Abgabetermin eingereicht wird.

Derzeit können Sie kein Zeitlimit für Gruppenarbeit festlegen.