Mit Google Meet für Blackboard können Sie eine Google Meet-Konferenz erstellen und den Link für die Teilnehmer freigeben. Mit unserer Integration können die Benutzer Google Meet-Konferenzen direkt in einem beliebigen Learn-Kurs starten.

Google Meet-Links sind 24 Stunden nach dem ersten Zugriff gültig. Nach Ablauf des 24-Stunden-Zugriffs Zeitraums wird der Link ungültig und Sie müssen eine neue Google Meet-Konferenz erstellen.

Datenschutzerklärung

Mit der Google Meet-Integration können Sie den Google Meet-Service (den „Google-Service“) über Blackboard Learn nutzen. Der Google-Service wird von Google LLC („Google“) bereitgestellt. Indem Sie die Google-Service-Integration aktivieren, erklären Sie sich damit einverstanden, dass jede Nutzung des Google-Service ausschließlich den Nutzungsbedingungen für den Google-Service gemäß Google unterliegt (und dass Sie diese Nutzungsbedingungen erfüllen). Jeder abgeschlossene Vertrag, die bereitgestellten Services und jede Transaktion, die über den Google-Service abgeschlossen wurde, ist eine Vereinbarung zwischen Ihnen und Google und nicht Blackboard. Blackboard äußert sich nicht im Hinblick auf den Google-Service und übernimmt keinerlei Haftung oder Verpflichtung gegenüber den Inhalten, die dem Google-Service bereitgestellt wurden oder die dort zur Verfügung standen bzw. die mit der Nutzung des Google-Service oder mit der Interaktion damit bzw. mit abgeschlossenen Transaktionen oder zwischen Ihnen und Google abgeschlossenen Verträgen im Zusammenhang stehen. Darüber hinaus autorisieren Sie Blackboard, für die Integration in Google erforderliche begrenzte persönliche Daten („Integrationsinformationen“) bereitzustellen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Blackboard nicht für den Datenschutz und die Sicherheitspraktiken von Google verantwortlich ist und Blackboard nicht für unbefugten Zugriff auf die Integrationsinformationen haftet. Sie akzeptieren, dass Sie allein dafür verantwortlich sind, alle anwendbaren Anforderungen von Google für den Zugriff auf Integrationsinformationen zu erfüllen und für die Folgen der Autorisierung einzustehen.


Google Meet starten

Wählen Sie auf der Seite, auf der Sie Ihre Konferenz erstellen möchten, die Option Inhalt erstellen und anschließend Google Meet.

  • Geben Sie einen Titel für die Konferenz ein.
  • Wählen Sie ein Anfangsdatum, die Uhrzeit für den Beginn, das Enddatum und die Uhrzeit für das Ende aus.
  • Geben Sie eine Beschreibung der Konferenz ein.
  • Wählen Sie Unterrichtsstunde erstellen.

Ihre Konferenz bzw. Unterrichtsstunde wird im ersten Inhaltsbereich Ihres Kurses angezeigt, basierend auf der Reihenfolge des Kursmenüs, und in Ihrem Kalender.

Für Ihre Google Meet-Konferenz gilt standardmäßig der Zeitpunkt der adaptiven Freigabe. Teilnehmer können auf die Konferenz zugreifen, sobald sie beginnt.


ULTRA: Google Meet starten

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Original“-Hilfe Informationen zum Starten von Google Meet an.

Wählen Sie auf der Seite Kursinhalt das Pluszeichen an der Stelle, an der Sie die Konferenz erstellen möchten. Wählen Sie Content Market und Google Meet.

  • Geben Sie einen Titel für die Konferenz ein.
  • Wählen Sie ein Anfangsdatum, die Uhrzeit für den Beginn, das Enddatum und die Uhrzeit für das Ende aus.
  • Geben Sie eine Beschreibung der Konferenz ein.
  • Wählen Sie Unterrichtsstunde erstellen.

Ihre Besprechung wird oben auf Ihrer Seite „Kursinhalt“ und auf Ihrer Seite „Kurskalender“ angezeigt.

Google Meet-Links sind 24 Stunden nach dem ersten Zugriff gültig. Nach Ablauf des 24-Stunden-Zeitraums wird der Link ungültig und Sie müssen eine neue Google Meet-Konferenz erstellen.

Ihre Teilnehmer haben bis zur Anfangszeit keinen Zugriff auf die Konferenz.

Nach Beginn ist die Konferenz für die Teilnehmer verfügbar.