Ihre Institution legt fest, welche Tools in der Original-Kursansicht verfügbar sind. Rubriken stehen Kursleitern in der Ultra-Kursansicht immer zur Verfügung.

Rubriken tragen dazu bei, eine konsistente und objektive Bewertung zu gewährleisten.

Bei einer Rubrik handelt es sich um ein Bewertungstool, mit dem Sie bewertete Arbeit bewerten können. Beim Erstellen einer Rubrik teilen Sie die zugewiesene Arbeit in Rubriken auf. Sie können eine klare Beschreibung der Eigenschaften der mit jedem Teil verbundenen Aufgaben bei unterschiedlichem Kenntnisstand bereitstellen.

Teilnehmer können mithilfe von Rubriken ihre Leistungen so organisieren, dass sie die Anforderungen der benoteten Arbeit erfüllen. Wenn Sie Teilnehmern den Zugriff auf Rubriken ermöglichen, bevor sie ihre Arbeit abgeschlossen haben, gewähren Sie Einblicke in Ihre Benotungsmethoden.

Eine Rubrik erstellen

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Ultra“-Hilfe Informationen zum Erstellen von Rubriken an.

Sie können mehrere Rubriken in Ihrem Kurs erstellen. Rubriken bestehen aus Zeilen und Spalten. Die Zeilen entsprechen den Kriterien. Die Spalten entsprechen den für die einzelnen Kriterien angegebenen Lernerfolgsebenen. Neue Rubriken haben drei Zeilen und drei Spalten.

Nachdem Sie Rubriken erstellt haben, können Sie diese mit Inhalten verknüpfen.

Steuerungsfenster > Kurswerkzeuge > Rubriken

  1. Klicken Sie auf der Seite Rubriken auf Rubrik erstellen. Geben Sie einen Titel und wahlweise eine Beschreibung ein.
  2. Klicken Sie auf Zeile hinzufügen, um am Ende der Übersicht ein neues Kriterium hinzuzufügen.
  3. Klicken Sie auf Spalte hinzufügen, um eine neue Lernerfolgsebene zum Raster hinzuzufügen.
  4. Wählen Sie im Menü einen Rubriktyp aus:
    • Keine Punkte: Geben Sie nur Feedback an.
    • Punkte: Jede Lernerfolgsebene hat einen einzelnen Punktwert.
    • Punktbereich: Jede Lernerfolgsebene hat einen Wertebereich.
    • Prozent: Die möglichen Punkte eines jeden Elements bestimmen den Prozentsatz.
    • Prozentbereich: Jede Lernerfolgsebene hat einen Wertebereich. Wenn Sie benoten, wählen Sie den entsprechenden Prozentsatz für eine bestimmte Lernerfolgsebene aus. Das System berechnet die erzielten Punkte, indem die Gewichtung mit dem Prozentsatz des Lernerfolgs und den Punkten des jeweiligen Elements multipliziert wird.
  5. Um den Titel einer Zeile oder Spalte zu ändern, greifen Sie auf das Menü einer Überschrift zu und wählen Sie Bearbeiten. Geben Sie den neuen Titel ein und wählen Sie Speichern.
  6. Geben Sie für jede Zeile und Spalte einen Punkt- oder Prozentwert ein.
  7. Geben Sie eine Beschreibung für die Kriterien und die verknüpfte Lernerfolgsebene ein. Die einzelnen Zellen können maximal 1,000 Zeichen fassen.
  8. Wählen Sie Senden aus.

Sie können die Zeilen und Spalten neu anordnen. Wählen Sie die Überschrift Kriterien oder Lernerfolgsebenen, um ein Fenster zur Neuanordnung zu öffnen.

Nachdem Sie eine Rubrik für die Bewertung verwendet haben, können Sie sie nicht mehr bearbeiten. Sie können die Rubrik jedoch kopieren, um ein bearbeitbares Duplikat zu erstellen.

Weitere Informationen zum Benoten mit Rubriken

Auf Prozentwert basierende Rubriken

Wenn Sie auf einem Prozentwert basierende Rubriken verwenden, treffen Sie Ihre Auswahl unter den folgenden Optionen:

  • Dialogfeld Kriteriengewichtung anzeigen: Kriteriengewichtung ein- oder ausblenden. Wenn Sie weitere Zeilen hinzufügen, während die Gewichtungen ausgeblendet sind, werden die neuen Kriterien gleichmäßig gewichtet.
  • Gewichten: Mit dieser Option können Sie nach dem Hinzufügen einer neuen Zeile alle Kriterien gleichmäßig gewichten. Wenn Sie die Kriterien lieber individuell gewichten möchten, geben Sie für jedes Kriterium einen Prozentwert ein. Damit die Option Gewichten eingeblendet wird, müssen Sie das Kontrollkästchen Kriteriengewichtung anzeigen aktivieren.

Die Summe der Gewichtungen für alle Kriterien muss 100 % ergeben. Keine Zeile darf eine Gewichtung von 0 % haben. Mindestens eine Lernerfolgsebene muss einen Wert von 100 % aufweisen.


Eine Rubrik verknüpfen

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Ultra“-Hilfe Informationen zum Verknüpfen von Rubriken an.

Sie können Rubriken mit diesen Arten von benotbaren Inhalten verknüpfen:

  • Aufgaben
  • Essay-, Kurzantwort- und Dateiantwort-Testfragen
  • Blogs und Tagebücher
  • Wikis
  • Diskussionsforen und Diskussionsfäden

Sie können Rubriken auch mit einer nicht berechneten Spalte im Notencenter verknüpfen. Beispielsweise können Sie eine Rubrik mit einer manuell erstellten Spalte für aktive Mitarbeit erstellen und die Rubrik zum Benoten der Mitarbeit verwenden. Öffnen Sie das Menü einer Spalte und wählen Sie Spalteninformation bearbeiten.

Um eine Rubrik zu verknüpfen, öffnen Sie das Menü Rubrik hinzufügen und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • Rubrik auswählen dient zum Auswählen einer der von Ihnen erstellten Rubriken.
  • Eine neue Rubrik erstellen öffnet ein Fenster, in dem Sie eine Rubrik erstellen können.
  • Aus vorhandener erstellen verwendet eine zuvor erstellte Rubrik als Vorlage zum Erstellen einer neuen Rubrik.

In der Spalte Typ können Sie für eine Rubrik Für Benotung verwendet oder Zur Zweitbewertung verwendet festlegen. Wenn Sie mehrere Rubriken verknüpfen, können Sie nur eine Rubrik als primäre Benotungsrubrik verwenden.

Teilnehmern Rubrik anzeigen bietet vier Optionen für die Sichtbarkeit der Rubrik:

  • Nein: Teilnehmer können die Rubrik nicht anzeigen.
  • Ja (mit Rubrikergebnissen): Wenn Sie ein Element verfügbar machen, können Teilnehmer die Rubrik einschließlich der möglichen Punkt- oder Prozentwerte anzeigen.
  • Ja (ohne Rubrikergebnisse): Teilnehmer können die Rubrik anzeigen, wenn Sie das Element zur Verfügung stellen, aber sie können die möglichen Punkt- oder Prozentwerte nicht sehen.
  • Nach der Benotung: Teilnehmer können die Rubrik nur anzeigen, nachdem Sie ihre Übermittlungen fertig benotet haben.

Geben Sie für eine auf einem Prozentwert basierende Rubrik die möglichen Punkte ein. Für eine auf Punkten basierende Rubrik werden Sie aufgefordert, den Punktwert der Rubrik als mögliche Punkte des Elements zu verwenden.

Punktwerte für Testfragen werden im primären Test- oder Pool-Plan gehandhabt. Passen Sie die Berechnungen von sowohl auf Punkten als auch auf Prozenten basierenden Rubriken an, um den zugewiesenen Punktwert für die Testfrage abzugleichen. Fragen, die Sie einer Rubrik zugeordnet haben, werden mit dem Rubriksymbol neben dem Punktefeld angezeigt.


Teilnehmeransicht von Inhalt mit einer Rubrik

Teilnehmer können Rubrik anzeigen auswählen und die Bewertungskriterien anzeigen, bevor sie ihre Arbeit einreichen. Sie können das Rubrikfenster neben den Inhalt verschieben, sodass sie die Anweisungen neben den Kriterien anzeigen können.

Wenn Sie in der Listenansicht der Rubrik für ein Kriterium keine Option auswählen und anschließend Feedback eingeben, wird das Feedback beim Speichern der Rubrik nicht gespeichert.

Für eine Aufgabe

Für eine Testfrage


Rubriken verwalten

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Ultra“-Hilfe Informationen zum Verwalten von Rubriken an.

Greifen Sie auf das Menü einer Rubrik zu, um Rubriken zu bearbeiten, zu kopieren oder zu löschen. Sie können auch Verknüpften Inhalt anzeigen, um die Elemente anzuzeigen, mit denen eine Rubrik verknüpft ist.

Sie können eine Rubrik kopieren, wenn Sie ein ähnliches benotbares Element für Teilnehmer mit den gleichen Kriterien haben. Sie können die Einstellungen beibehalten und die Rubrik umbenennen. Sie können eine Rubrik auch kopieren, wenn Sie eine Rubrik bearbeiten möchten, die bereits verwendet wird. Eine Kopie wird mit dem gleichen Titel und zusätzlich der Nummer 1 erstellt: „Einführungsvortrag(1).“

Verwalten verknüpfter Rubriken

Wenn Sie ein Element bearbeiten, mit dem Rubriken verknüpft sind, können Sie die Rubrikoptionen ändern.

Im Abschnitt Verknüpfte Rubriken haben Sie die folgenden Verwaltungsfunktionen:

  • Rubrikverknüpfung löschen trennt die Verbindung zu einer Rubrik, ohne die Rubrik selbst zu löschen. Sie können eine Rubrik aus einer Bewertung entfernen, ohne dass die Bewertungen verlorengehen. Die Bewertungen sind nicht mehr mit der Rubrik verknüpft, sondern werden jetzt als manuell hinzugefügte Bewertungen angezeigt.
  • Rubrik anzeigen öffnet eine Vorschau, die Sie nicht bearbeiten können. Über einen Link können Sie verknüpfte Elemente anzeigen und die Rubrik drucken.
  • Rubrik bearbeiten öffnet die verknüpfte Rubrik zur Bearbeitung. Wenn Sie die Rubrik bereits für die Benotung verwendet haben, können Sie sie nicht mehr bearbeiten.