Ihre Institution legt fest, welche Tools in der Original-Kursansicht verfügbar sind. Der Bewertungsbericht und Rubriken stehen Kursleitern in der Ultra-Kursansicht immer zur Verfügung.

Informationen zum Aufheben von Noten

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Ultra“-Hilfe Informationen zur Außerkraftsetzung von Noten an.

Die Funktionen Kursleiter, Lehrassistent und Korrekturassistent können Noten in einem Kurs ändern. Wenn Sie Noten ändern, werden die neuen Daten automatisch in die vorhandenen Spalten für gewichtete, berechnete oder Gesamtnoten eingerechnet. Jedes Mal, wenn Sie eine Note ändern, wird im Notenverlauf ein Eintrag erstellt.

Weitere Informationen zum Verlauf

Unter Umständen führt eine Notenänderung zu einer Außerkraftsetzungsnote. Echte Außerkraftsetzungsnoten werden nur auf Notencenterelemente angewendet, die auf Versuchen beruhen, also Tests und Aufgaben. Eine Außerkraftsetzungsnote hat Vorrang vor allen anderen Noteneinträgen, auch vor denen für Versuche, die ein Teilnehmer nach dem Zuweisen der Außerkraftsetzungsnote einreicht.

Beispielsweise beruht eine Note auf dem Durchschnitt mehrerer Aufgabenversuche. Sie möchten aber eine Note für einen bestimmten Teilnehmer hinzufügen, bei der es sich nicht um einen Durchschnittswert handelt. Für diesen Teilnehmer können Sie eine Außerkraftsetzungsnote zuweisen, die Vorrang vor allen anderen Noten und zukünftigen Versuchen hat.

Noten für interaktive Werkzeuge, d. h. Tagebuch- und Blogeinträge, Speicherungen von Wiki-Seiten und Diskussionsbeiträge, beruhen nicht auf Versuchen sondern auf Aktivitäten.

Wenn Sie eine Note überschreiben, wird das Symbol Außer Kraft setzen in der Zelle angezeigt.

Wenn Sie eine Note einer Zelle ohne den Versuch einer Übung oder eines Tests zuweisen, handelt es sich um eine Außerkraftsetzungsnote. Das Symbol Überschreiben wird in der Notenzelle angezeigt. Sie können eine Note für die benotbare Aktivität eines interaktiven Tools zuweisen, wenn keine Aktivität vorhanden ist, jedoch kein Symbol in der Notenzelle angezeigt wird. Es wird außerdem kein Symbol angezeigt, wenn Sie eine Note aus einer Rubrik überschreiben.


Eine Note in einer Zelle überschreiben

Sie können eine Außerkraftsetzungsnote in eine Notencenterzelle für Test- oder Übungsversuche eingeben, wenn mehrere Versuche zulässig sind.

Beispiel: Übung mit zwei zulässigen Versuchen

Sie können eine Note für den ersten Versuch auf der Seite Aufgabe benoten zuweisen. Daraufhin geben Sie einen Wert in die Zelle für den zweiten Versuch ein. Dies ist dann eine Außerkraftsetzungsnote. Auch wenn Sie im Anschluss für den zweiten Versuch über die Seite Aufgabe benoten eine Note eingeben, hat die Außerkraftsetzungsnote Vorrang vor der Note, die Sie für den zweiten Versuch vergeben. Daher sollten Sie es vermeiden, für Übungen und Tests Noten in Notencenterzellen zuzuweisen, ohne sich zuvor die Konsequenzen bewusst zu machen.

Wenn nur ein Versuch zulässig ist, können Sie die Note in die Notencenterzelle eingeben. In diesem Fall handelt es sich nicht um eine Außerkraftsetzungsnote.

Wenn Sie eine Note in die Notencenterspalte eingegeben haben und Feedback für den Benutzer oder Anmerkungen für sich selbst hinzufügen möchten, lesen Sie den nächsten Abschnitt.


Noten auf der Seite „Notendetails“ außer Kraft setzen

Wir empfehlen, dass Sie eine Überschreibungsnote über die Registerkarte Manuell überschreiben auf der Seite Notendetails zuweisen. Sie können Feedback für den Benutzer und für sich selbst Anmerkungen zur Erläuterung der Notenänderung hinzufügen. So haben Sie eine Aufzeichnung mit den Gründen für das Außerkraftsetzen künftiger Versuche.

Für benotbare Tagebuch- und Blogeinträge, Speicherungen von Wiki-Seiten sowie Diskussionsbeiträgen können nur auf der Registerkarte Manuelles Überschreiben Außerkraftsetzungsnoten zugewiesen werden. Sie können Außerkraftsetzungsnoten jedoch über das Benotungsfenster des jeweiligen interaktiven Tools bearbeiten und gleichzeitig ihren Vorrang deaktivieren.

  1. Ermitteln Sie im Notencenter die Zelle mit der Note des Teilnehmers für den benoteten Test oder die benotete Übung, die außer Kraft gesetzt werden soll, und öffnen Sie das zugehörige Menü.
  2. Wählen Sie Notendetails anzeigen aus.
  3. Wählen Sie auf der Seite Notendetails die Registerkarte Manuell überschreiben aus und geben Sie eine neue Note in das Feld Note außer Kraft setzen ein.
  4. Wahlweise geben Sie für sich selbst Feedback an Benutzer und Benotungshinweise ein. Mit den Optionen im Editor können Sie den Text formatieren sowie Dateien, Grafiken und Multimedia hochladen.
  5. Wählen Sie Speichern aus.
  6. Wählen Sie Zum Notencenter zurückkehren, um zur Hauptseite des Notencenters zurückzukehren.

Weitere Informationen zum Hinzufügen von Dateien


Außerkraftsetzungsnoten zurücksetzen

Über die Option Zurücksetzen  können Sie eine Außerkraftsetzungsnote löschen und die vorher zugewiesene Note (falls erteilt) anzeigen. Andernfalls wird das Symbol Benotung erforderlich angezeigt.

  1. Ermitteln Sie im Notencenter die Zelle mit der Außerkraftsetzungsnote des Teilnehmers, die zurückgesetzt werden soll.
  2. Wählen Sie Notendetails anzeigen aus.
  3. Klicken Sie auf der Seite Notendetails im Abschnitt Aktuelle Note auf Zurücksetzen. Bestätigen Sie den Vorgang.
  4. Wählen Sie OK. Die Außerkraftsetzungsnote wird gelöscht. Die Aktion wird auf der Registerkarte Notenverlauf auf dieser Seite aufgezeichnet.
  5. Wählen Sie Zum Notencenter zurückkehren, um zur Hauptseite des Notencenters zurückzukehren.

ULTRA: Bewertungen überschreiben

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Wechseln Sie zur „Original“-Hilfe zum Außerkraftsetzen von Noten.

Außerkraftsetzungsnoten sind Noten, die Sie manuell hinzufügen, zum Beispiel indem Sie die Note im Notenbuch eingeben. Die Bezeichnung „Außer Kraft setzen“ wird neben der Note angezeigt.

Im Notenfeld können Sie einen numerischen Wert mit maximal fünf Ziffern eingeben. Sie können zwei Stellen nach dem Komma hinzufügen.

Wenn Sie mehrere Versuche zulassen und die Abschlussnote für ein Element manuell bearbeiten, weisen Sie eine Außerkraftsetzungsnote zu.

Sie können nur die Abschlussnote außer Kraft setzen, nicht die Noten für jeden Versuch. Eine Außerkraftsetzungsnote hat Vorrang vor allen anderen Noteneinträgen, auch vor denen für Versuche, die ein Teilnehmer nach dem Zuweisen der Außerkraftsetzungsnote einreicht. Wenn Sie eine Frage erneut bewerten, wird dieses neu bewertete Ergebnis auf die Bewertung des Versuchs angewendet. Wenn Sie die Note fürden Test im Bewertungsbericht manuell ändern, ändert die neu bewertetePunktzahl nicht die Außerkraftsetzungsnote .

Auch wenn Sie im Anschluss einen weiteren Versuch benoten, nachdem Sie die Abschlussnote manuell geändert haben, hat die Außerkraftsetzungsnote Vorrang vor der Note, die Sie für den zweiten Versuch vergeben. Gegebenenfalls können Sie Punkte abziehen, nachdem ein Teilnehmer alle Versuche absolviert hat oder das Fälligkeitsdatum abgelaufen ist.

Wenn Sie eine Note mit einer dazugehörigen Rubrik außer Kraft setzen, wird die Außerkraftsetzungsnote im Notenfeld der Rubrik angezeigt. Wenn Sie den Inhalt anzeigen lassen, wird im Fenster Rubrikdetails gemeldet, dass die Note außer Kraft gesetzt wurde.

Sie können eine Note auch über die dazugehörige Rubrik außer Kraft setzen. Geben Sie einen neuen Wert in das Notenfeld der Rubrik ein. Die Meldung zur Außerkraftsetzung wird in der Rubrik und das Außerkraftsetzungsetikett wird im Notenbuch angezeigt. Obwohl Sie die Rubrik jetzt nicht verwenden können, können Sie die Kriterien erweitern, um die Beschreibungen einzublenden.

Im Notenfeld der Rubrik können Sie einen numerischen Wert mit maximal fünf Ziffern eingeben. Sie können eine weitere Stelle nach dem Komma hinzufügen. Die Gesamt-Rubrikbewertung wird immer auf eine Stelle nach dem Komma gerundet.

Wenn Sie sich dazu entschließen, dass Sie die Bewertung ändern möchten und die Bewertung über die Rubrik zuweisen möchten, wählen Sie Mit Rubrik erneut bewerten aus. Die Rubrik wird aktiviert und Sie können sie verwenden, um Noten für die Übung zu vergeben. Die neue Note wird im Notenbuch angezeigt und die Bezeichnung „Außer Kraft setzen“ wird entfernt.

Wenn Sie eine Gesamtnote für Ihren Kurs einrichten, können Sie die automatische Berechnung der Note außer Kraft setzen. Navigieren Sie zur Notenbuch-Rasteransicht und klicken Sie in die Gesamtnotenzelle eines Teilnehmers. Sie können einen neuen Wert eingeben oder einen aus den Gesamtnotennotizen auswählen, die Sie für den Kurs anlegen. Die Notenzelle wird grau unterlegt, wodurch angezeigt wird, dass die Note außer Kraft gesetzt wurde. Um das Außerkraftsetzen rückgängig zu machen, klicken Sie auf die Zelle und wählen Sie „Außer Kraft setzen“ rückgängig machen aus. Die Note wechselt zurück zur Gesamtnote, die nach der für den Kurs festgelegten Berechnung ermittelt wurde.

Weitere Informationen zum Erstellen der Gesamtnote

Veröffentlichte Noten

Wenn Sie Noten veröffentlichen und diese Noten dann außer Kraft setzen, werden den Teilnehmern die geänderten Noten angezeigt. Wenn Sie eine veröffentlichte Note komplett entfernen, wird den Teilnehmern für das Element keine Note mehr angezeigt. Das Element erhält den Status „Nicht bewertet“. Nachdem Sie neue Noten zugewiesen haben, müssen Sie diese erneut veröffentlichen.