Ihre Institution legt fest, welche Tools in der Original-Kursansicht verfügbar sind. Der Bewertungsbericht steht Kursleitern in der Ultra-Kursansicht immer zur Verfügung.

Informationen zu berechneten Spalten

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie in der „Ultra“-Hilfe nach, wie Sie Noten berechnen.

Im Notencenter können Sie Noten mit Hilfe von berechneten Spalten berechnen. Berechnete Spalten verwenden Daten aus mehreren Spalten, um Leistungsergebnisse zu erhalten. Sie können diese Ergebnisse für die Teilnehmer und Ihre Institution freigeben.

Beim Erstellen einer berechneten Spalte können Sie eine andere berechnete Spalte einbeziehen. Beispiel: Wenn Sie eine berechnete Spalte erstellt haben, die Quiz-Noten gewichtet, können Sie diese Spalte einschließen, wenn Sie eine Spalte für die Endnote erstellen.

Um weitere Informationen anzuzeigen, öffnen Sie das Menü einer berechneten Spaltenüberschrift, und wählen Sie Schnellspalteninformationen. Für berechnete Spalten beinhaltet Mögliche Punktzahl den Satz (kann je nach Teilnehmer variieren), da einige Teilnehmer von einem Test oder einer Aufgabe ausgeschlossen sein können. Einige Teilnehmer haben möglicherweise nicht alle in der Spaltenberechnung enthaltenen Elemente eingereicht.

Sie können die Einstellungen und Elemente einer berechneten Spalte ändern. Die Berechnung wird automatisch aktualisiert.

Eine berechnete Spalte mit Text wie der Notenanzeige ist nicht in der Berechnung der Spalte enthalten. Beispiel: Wenn Sie festlegen, dass in einer Spalte Text angezeigt wird (z. B. Zufriedenstellend/Nicht zufriedenstellend), können Sie diese Spalte nicht zur Berechnung der Note verwenden.

Um die berechnete Note zu ändern, können Sie keinen Text in die Zelle einer berechneten Spalte eingeben. In den einzelnen Zellen wird kein Menü angezeigt.

Das System erstellt standardmäßig zwei berechnete Spalten, die in neuen Kursen angezeigt werden – Summe und gewichtete Summe.

Warum enthalten Notenwerte Dezimalkommas?


Informationen zur Summenspalte

Die Summenspalte generiert eine Note basierend auf den insgesamt erhaltenen Punkten in Relation zur maximalen Punktzahl. Sie können auswählen, welche Spalten und Kategorien in die Berechnung der Summenspalte einfließen. Wenn Sie eine Summenspalte erstellen, können Sie andere berechnete Spalten einschließen.

In allen neuen Kursen wird standardmäßig eine Summenspalte erstellt und angezeigt. Sie können diese Spalte umbenennen, ihre Einstellungen ändern, festlegen, welche Spalten eingeschlossen werden, oder sie löschen.

Formel für die Gesamtpunktzahl

Addieren Sie die möglichen Punkte für alle ausgewählten Spalten, um die Gesamtpunktzahl zu ermitteln. Geben Sie dann in alle ausgewählten Spalten die erreichten Punktzahlen eines Teilnehmers ein. Das Ergebnis ist die erreichte Gesamtpunktzahl aus der möglichen Gesamtpunktzahl. Ausgeschlossene Elemente werden ignoriert. Das Ergebnis wird entsprechend der Einstellungen für die Hauptanzeige und die Zweitanzeige angezeigt.

Erreichte Punkte Spalte 1 + Erreichte Punkte Spalte 2 + Erreichte Punkte Spalte 3 + Erreichte Punkte Spalte 4 = Erreichte Gesamtpunktzahl von möglicher Gesamtpunktzahl

Beispiel: Teilnehmer A

Acht Werte: 8/10, 3/5, 2/2, 3/7, 47/50, 20/25, 88/100

Wert für erreichte Punktzahl: 171

Wert für mögliche Punktzahl: 199

Punkte insgesamt: 171/199


Summenspalten erstellen

  1. Öffnen Sie im Notencenter das Menü Berechnete Spalte erstellen und wählen Sie Punkte insgesamt.
  2. Geben Sie auf der Seite Summenspalte erstellen einen kurzen Namen und wahlweise eine Beschreibung ein. Dieser Name wird der Spaltenname im Notencenter und auf der Seite Meine Noten eines Teilnehmers angezeigt. Wenn der Name zu lang ist und im Notencenter nicht korrekt angezeigt wird, können Sie im Feld Notencentername einen kürzeren Namen eingeben. Nur die ersten 14 bis 15 Zeichen werden in der Spaltenüberschrift in der Notencenterübersicht angezeigt.
  3. Wählen Sie im Menü Hauptanzeige eine Option aus. Diese Auswahl bestimmt das Notenformat, das im Notencenter und für die Teilnehmer in Meine Noten angezeigt wird. Wenn Sie eigene Benotungsschemata erstellt haben, werden diese in der Liste angezeigt. Fünf Standardoptionen sind verfügbar:
    • Ergebnis: Die Standardeinstellung ist eine numerische Note. Wenn Sie nichts anderes festlegen, wird die Punktzahl in der Übersicht angezeigt.
    • Buchstabe: Eine Note als Buchstabe wird angezeigt. Mit dem Standard-Benotungsschema werden Noten Buchstaben zugewiesen. Beispiel: Eine Punktzahl von 21/30 entspricht 70 % und wird als C angezeigt.
    • Text: In der Spalte wird die Note als Text angezeigt, wenn Sie ein benutzerdefiniertes Benotungsschema in Textform erstellt haben. Beispiele für Textwerte sind: Sehr gut, Gut, Befriedigend, Ausreichend, Mangelhaft, Ungenügend, ODER, Zufriedenstellend und Nicht zufriedenstellend. Wenn kein Benotungsschema auf Textbasis vorhanden ist und Sie die Option Text aktivieren, können Sie Text in die Zellen der Spalte eingeben. Wenn Sie die Spaltenergebnisse für Teilnehmer in Meine Noten freigeben, werden dort die Textwerte für ihre Noten angezeigt.

      Sie können eine numerische Punktzahl in Text umwandeln. Wenn Sie kein benutzerdefiniertes Schema in Textform erstellen und zur numerischen Bewertung zurückkehren, werden nicht konvertierbare Werte nach der Umwandlung als null angezeigt. Wenn Sie Noten in Textform verwenden möchten, wird empfohlen, ein Benotungsschema auf Textbasis zu erstellen und mit den entsprechenden Spalten zu verknüpfen.

    • Prozent: Ein Prozentwert wird angezeigt. Beispiel: Eine Punktzahl von 21/30 wird als 70 % angezeigt.
    • Abgeschlossen/Unvollständig: Wenn ein Teilnehmer ein Element übermittelt, wird in der Spalte unabhängig vom erreichten Ergebnis das Symbol Abgeschlossen angezeigt.
  4. Sie können optional im Menü Zweitanzeige eine Option auswählen. Die Standardeinstellung ist Keine. In der Notencenterspalte wird der Zweitwert in Klammern angezeigt. Teilnehmern wird der Zweitwert nicht angezeigt.
  5. Falls Benotungszeiträume vorhanden sind, können Sie die Spalte mit einem Benotungszeitraum verknüpfen. Wenn keine Benotungszeiträume vorhanden sind, wird das Menü nicht angezeigt. Mit Hilfe der Benotungszeiträume können Sie Notencenterdaten filtern und berechnete Spalten erstellen.
  6. Im Abschnitt Spalten auswählen legen Sie fest, was in die Berechnung der Spalte einfließen soll. Diese Tabelle enthält die Spaltenoptionen.
    Spaltenoptionen
    OptionBeschreibung
    Alle NotenspaltenBerücksichtigt alle einzelnen Notenspalten im Notencenter.
    Alle Notenspalten im BenotungszeitraumUm nur die Spalten in die Berechnung einfließen zu lassen, die mit einem bestimmten Benotungszeitraum verknüpft sind, wählen Sie den Benotungszeitraum aus dem Menü aus. Wenn keine Benotungszeiträume vorhanden sind, wird das Menü nicht angezeigt.
    Ausgewählte Spalten und KategorienWählen Sie Notenspalten und Kategorien einzeln aus.

    Wählen Sie die Spalten im Feld Auszuwählende Spalten aus und klicken Sie auf den Pfeil nach rechts, um sie in das Feld Ausgewählte Spalten zu verschieben. Wenn für eine Spalte bei Diese Spalte in Berechnungen für Notencenter einschließen die OptionNein ausgewählt ist, wird sie nicht in der Auswahlliste angezeigt.

    Um unter Windows mehrere Elemente aus einer Liste auszuwählen, halten Sie die Umschalt-Taste gedrückt und klicken Sie auf das erste und das letzte Element. Um nicht aufeinanderfolgende Elemente auszuwählen, halten Sie die Strg-Taste gedrückt und klicken Sie auf die einzelnen Elemente. Auf Macs drücken Sie die Befehlstaste statt der Strg-Taste.

    Markieren Sie die Kategorien im Feld Auszuwählende Kategorien und klicken Sie auf den Pfeil nach rechts, um die ausgewählten Kategorien in das Feld Ausgewählte Spalten zu verschieben. Wenn Sie eine Kategorie auswählen, werden im Bereich Kategorieinformationen unter dem Feld Auszuwählende Kategorien die in der Kategorie enthaltenen Spalten angezeigt. Wenn Sie eine Kategorie in das Feld Ausgewählte Spalten verschieben, werden weitere Optionen verfügbar:
    • Wenn Benotungszeiträume festgelegt sind, können Sie im Menü Benotungszeitraum eine Auswahl treffen.
    • Die Option Streichergebnisse löscht eine Anzahl der besten oder schlechtesten Noten der einzelnen Kategorien aus der Berechnung. Wenn Sie in diese Felder nichts eingeben, werden keine Noten gestrichen.
    • Die Option Nur niedrigsten/höchsten Wert für die Berechnung verwenden löscht alle Noten außer der besten oder der schlechtesten aus der Berechnung.

    Um ein im Feld Ausgewählte Spalten markiertes Element zu löschen, klicken Sie auf das rote X.

  7. Als laufende Summe berechnen: Wählen Sie Ja, um die Berechnung als laufende Summe zu aktivieren. Zellen, die keine Daten enthalten, werden nicht für die laufende Summe berücksichtigt. Wählen Sie Nein, um alle ausgewählten Spalten in die Berechnung aufzunehmen. Für Zellen, die keine Noten enthalten, wird der Wert 0 verwendet. Dieses Ergebnis kann dazu führen, dass Noten unrealistisch schlecht erscheinen.
  8. Wählen Sie die gewünschten Optionen aus:
    • Diese Spalte in Berechnungen für Notencenter einschließen: Wählen Sie Ja, um die Spalte zum Einschluss in berechnete Spalten verfügbar zu machen.
    • Diese Spalte Teilnehmern anzeigen: Wählen Sie Ja, damit die Spalte den Teilnehmern in Meine Noten angezeigt wird.
    • Teilnehmern in 'Meine Noten' Statistik (Durchschnitt und Mittel) für diese Spalte anzeigen: Wählen Sie Ja, um zum Notenwert statistische Daten in die Anzeige für Teilnehmer einzuschließen.
  9. Wählen Sie Senden aus.

Wenn Sie eine Spalte, die in einer Summenberechnung enthalten ist, aus dem Notencenter löschen, wird die Spalte auch aus der Berechnung entfernt.


Informationen zu gewichteten Spalten

Die gewichtete Spalte generiert auf Grundlage der Ergebnisse ausgewählter Spalten und Kategorien sowie deren jeweiligen Prozentwerten eine Note. Wenn Sie eine gewichtete Spalte erstellen, können Sie andere berechnete und gewichtete Spalten einschließen.

In neuen Kursen wird eine gewichtete Standardspalte angezeigt. Sie können diese Standardspalte umbenennen, die Einstellungen ändern, festlegen, welche Spalten und Kategorien eingeschlossen werden, oder die Spalte löschen. In der gewichteten Standardsummenspalte werden erst dann Ergebnisse angezeigt, wenn Sie Spalten und Kategorien für die Berechnung ausgewählt haben. Diese Spalte ist in der intelligenten Abschlussnotenansicht enthalten.

Gewichtete Summen werden nicht auf Grundlage von Benotungsschemata/Buchstabennoten, sondern basierend auf Prozentwerten berechnet. In die gewichtete Summe einbezogene Spalten werden nicht mit demselben Benotungsschema wie die eingegebenen Notenwerte angezeigt. Benotungsschemata ordnen zu Anzeigezwecken einen Bereich von Prozentwerten einem bestimmten Label zu. Schemata haben keinen Einfluss auf die Berechnungen, die der gewichteten Summe zugrunde liegen. Diese Berechnungen basieren auf den Prozentwerten oder Punkten/möglichen Punkten.

Gewichtete Spalten in der Anwendung

Beispiel: Gewichtete Abschlussnote für das Jahr

Sie können beliebig viele gewichtete Spalten erstellen, auch solche, die andere gewichtete Spalten enthalten. Sie können eine gewichtete Spalte erstellen, die die Abschlussnote aus den gewichteten Spalten der Quartale und den Spalten für die Noten der Abschlusstests berechnet.

(Quartal 1 = 15 %) + (Quartal 2 = 20 %) + (Quartal 3 = 15 %) + (Quartal 4 = 20 %) + (2 Semestertests = 30 %) = (Abschlussnote für das Jahr*)

*In jedem neuen Kurs ist die Standard-Summenspalte die Standardspalte für die externe Note. Sie können jedoch jede Spalte als Spalte für die externe Note festlegen. Die externe Note ist die Note, die an Ihre Institution gemeldet wird.

Weitere Informationen zur Spalte für die externe Note

So berechnet Learn gewichtete Gesamtnoten für berechnete Spalten

Sie können Ihr Notenbuch mithilfe von Gewichtungen so anpassen, dass bestimmte Kursarbeiten stärker in die Gesamtnote eines Teilnehmers einfließen als andere.

Gewichtungen sind sehr nützlich, können aber kompliziert sein. In diesem Beispiel wird beschrieben, wie Blackboard Learn den Gesamtwert einer Spalte mit unterschiedlichen Gewichtungen für die einzelnen Einträge berechnet.

Beispiel: Ihr Kurs umfasst fünf Tests; der letzte Test ist die Abschlussprüfung und muss bei der Berechnung der Endnote für diese Spalte stärker gewichtet werden als die anderen Tests.

Tests 1-4 werden mit jeweils 15 % gewichtet und die Abschlussprüfung mit 40 %. Zudem haben die Tests unterschiedliche Punktwerte, wie unten dargestellt.

Name des AspektsMögliche PunktzahlGewichtung der Aspekte
Test 130 Punkte15 %
Test 230 Punkte15 %
Test 360 Punkte15 %
Test 460 Punkte15 %
Abschlussprüfung100 Punkte40 %
 280 Punkte100 %

Wie werden also die möglichen Punkte dieser Spalte berechnet? Sowohl die Note des Teilnehmers als auch die mögliche Gesamtpunktzahl müssen eine Gewichtung erhalten.

Beachten Sie zunächst, wie viele Punkte in dieser Spalte auf der Grundlage der Gewichtung erreicht werden können.

  • Test 1: 30 Punkte x 0,15 = 4,5
  • Test 2: 30 Punkte x 0,15 = 4,5
  • Test 3: 60 Punkte x 0,15 = 9
  • Test 4: 60 Punkte x 0,15 = 9
  • Abschlussprüfung: 100 Punkte x 0,4 = 40

Die Summe aller möglichen gewichteten Punkte in dieser Kategorie beträgt 67.

Schauen wir uns nun die Ergebnisse des Teilnehmers für die einzelnen Tests an.

Name des AspektsErgebnis des TeilnehmersMögliche PunktzahlGewichtung der Aspekte
Test 122 Punkte30 Punkte15 %
Test 225 Punkte30 Punkte15 %
Test 340 Punkte60 Punkte15 %
Test 455 Punkte60 Punkte15 %
Abschlussprüfung80 Punkte100 Punkte40 %
 222 Punkte280 Punkte100 %

Wir wissen bereits, wie viele Punkte in dieser Spalte erreicht werden können; betrachten wir also nun, welche gewichteten Noten der Teilnehmer erzielt hat.

  • Test 1: 22/30 Punkte x 0,15 = 0,11
  • Test 2: 25/30 Punkte x 0,15 = 0,125
  • Test 3: 40/60 Punkte x 0,15 = 0,1
  • Test 4: 55/60 Punkte x 0,15 = 0,1375
  • Abschlussprüfung: 80/100 Punkte x 0,4 = 0,32

Die Summe der erzielten gewichteten Prozentanteile beträgt 0,7925, also ungefähr 79 %.

Die gewichtete Gesamtnote der Spalte wird berechnet, indem die erreichten Prozent mit den möglichen gewichteten Punkten multipliziert werden.

0,7925 x 67 Punkte = 53,0975 Punkte:


Gewichtete Spalte erstellen

Die Grundlagen zum Erstellen einer berechneten Spalte werden im Abschnitt „Summenspalte“ aufgeführt. Diese Tabelle listet die Optionen auf, die verfügbar werden, wenn Sie eine Kategorie in das Feld Ausgewählte Spalten verschieben.

Kategorieoptionen
OptionBeschreibung
Menü BenotungszeitraumWenn Sie eine Kategorie für die Berechnung ausgewählt haben, können Sie die Anzahl der berücksichtigten Spalten begrenzen, indem Sie einen bestimmten Benotungszeitraum auswählen.
Gewichtete SpaltenWählen Sie aus, wie Spalten in einer Kategorie gewichtet werden sollen.
  • Wählen Sie Gleichmäßig, um allen Spalten in einer Kategorie den gleichen Wert zuzuweisen.
  • Wählen Sie Proportional, um einer Spalte basierend auf ihrer Punktzahl im Vergleich zu anderen Spalten in der Kategorie einen angemessenen Wert zuzuweisen.
StreichergebnisseLöscht eine Anzahl der besten oder schlechtesten Noten der einzelnen Kategorien aus der Berechnung. Wenn Sie in diese Felder nichts eingeben, werden keine Noten gestrichen.
Nur niedrigsten ODER höchsten Wert für die Berechnung verwendenEntfernt alle Noten außer der besten oder schlechtesten aus der Berechnung.

Geben Sie für jede Auswahl einen Prozentwert ein. Der Prozentwert aller zusammengezählten Spalten muss 100 % betragen, um die Prozentwerte wie erwartet zu verteilen.

Sie dürfen speichern, wenn der Prozentwert weniger als 100 beträgt. Wenn die Gewichtungen nicht gleich 100 % sind, wird die Gewichtung gleichmäßig unter den Spalten verteilt, um die 100 % zu erreichen. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die gewichteten Berechnungen falsch sind, prüfen Sie die Gewichtung auf der Seite „Spalte 'Gewichtet' bearbeiten“ und passen Sie die Prozentwerte bei Bedarf an.

Sobald Sie den letzten Prozentwert zugewiesen haben, können Sie an eine beliebige Stelle im Feld klicken, um den Prozentwert unter dem Feld Ausgewählte Spalten im Feld Gesamtgewichtung zu aktualisieren.

Um ein im Feld Ausgewählte Spalten markiertes Element zu löschen, klicken Sie auf das rote X.

Wenn Sie eine Spalte löschen, die in die Berechnung einer gewichteten Spalte einfließt, wird der mit der gelöschten Spalte verknüpfte Prozentwert entfernt. Die Gesamtgewichtung im Feld Ausgewählte Spalten ergibt keine 100 % mehr. Die Berechnung passt sich automatisch an, beruht wegen der fehlenden Spalte aber nicht mehr unbedingt auf den von Ihnen festgelegten Prozentwerten. Auch wenn die Prozentwerte im Feld Ausgewählte Spalten vom System nicht aktualisiert werden, basiert die im Notencenter in der gewichteten Spalte angezeigte Note auf 100 %.

Gleiche und proportionale Gewichtung

Wenn sich die Punktwerte der für die gewichtete Spalte ausgewählten Spalten und Kategorien unterscheiden, werden diese bei gleicher Gewichtung in Prozentsätze umgerechnet. Aus diesen Prozentsätzen wird ein Durchschnittswert errechnet, sodass für alle Elemente in der gewichteten Spalte der gleiche Wert vorliegt. Bei gleicher Gewichtung fließen alle Elemente mit gleicher Gewichtung in die zusammengesetzte Note ein.

Bei proportionaler Gewichtung werden die absoluten Ergebnisse der eingeschlossenen Spalten und Kategorien addiert. Daraufhin wird das Ergebnis durch die maximal erreichbare Punktzahl geteilt, um einen Prozentsatz zu jedem Element in der gewichteten Spalte zu erhalten. Die so ermittelten Prozentsätze entsprechen der proportionalen Gewichtung jedes Elements, daher wirken sich die Elemente mit einem höheren Punktwert stärker auf die zusammengesetzte Note aus.

Laufende Summen für gewichtete Spalten

Wählen Sie Als laufende Summe berechnen für eine gewichtete Spalte aus. Spalten und Kategorien ohne Noten werden nicht in die Summe der gewichteten Spalte aufgenommen, die im Notencenter angezeigt wird.

Die Option Als laufende Summe berechnen hat Auswirkungen auf das Ergebnis, das in der gewichteten Spalte im Notencenter angezeigt wird. In diesem Beispiel hat die Kategorie C keine Ergebnisse. Auch wenn wie im Beispiel Kategorien verwendet werden, finden die gleichen Prinzipien wie bei der Auswahl von Spalten Anwendung.

Beispiel für gewichtete Werte
 Kategorie A

Gewichtung 40 %
Kategorie B

Gewichtung 40 %
Kategorie C

Gewichtung 20 %
Erzielte Punktzahl9075-
Mögliche Punktzahl100100100
Gewichteter Wert90 Punkte * 40 % = 3675 Punkte * 40 % = 30-

Beispiel: Als laufende Summe berechnet = 82,5 %

Bei der Berechnung als laufende Summe wird der Gesamtprozentsatz der gewichteten Spalte durch Multiplizieren der Summe der gewichteten Werte aus Kategorie A und B mit 100/80 errechnet. Der Nenner 80 entspricht der Summe der Gewichtungen der Kategorien, die Punktzahlen enthalten (40 + 40 = 80).

(36 + 30) * 100/80 = 82.5%

Beispiel: NICHT als laufende Summe berechnet = 66 %

Erfolgt die Berechnung nicht als laufende Summe, so wird der Gesamtprozentsatz der gewichteten Spalte durch Addieren der gewichteten Werte für Kategorien A, B und C und anschließendes Multiplizieren mit 100/100 ermitteln. Der Nenner 100 entspricht der Gesamtgewichtung aller Kategorien (die immer 100 ergeben muss).

(36 + 30 + 0) * 100/100 = 66%

Möchten Sie Sonderpunkte in die gewichtete Gesamtnote einfließen lassen? Rufen Sie das Thema „Sonderpunkte“ auf.


Informationen zu Durchschnittsspalten

In der Spalte "Durchschnitt" werden die Durchschnittswerte für eine ausgewählte Anzahl von Spalten angezeigt. Sie können zum Beispiel den Durchschnitt aller Tests oder die durchschnittliche Note jedes Teilnehmers in einem Benotungszeitraum anzeigen.

Formel für einfachen Durchschnitt

Zur Ermittlung des Durchschnitts aller ausgewählten Spalten wird der Prozentsatz bis auf vier Dezimalstellen berechnet. Die Prozentwerte aller ausgewählten Spalten werden zusammengezählt. Das Ergebnis wird durch die Anzahl der in die Berechnung einfließenden Spalten geteilt. Das Ergebnis wird entsprechend der Einstellungen für die Hauptanzeige und die Zweitanzeige angezeigt.

(Spalte 1 %) + (Spalte 2 %) + (Spalte 3 %) + (Spalte 4 %) = erreichte % geteilt durch 4 Spalten = Durchschnittlicher Prozentwert

Beispiel:

Drei Werte: 8/10, 3/5, 2/2

Entsprechende Prozentwerte: 80,0000 %, 60,0000 %, 100,0000 %

Summe der Werte: 240,0000

Anzahl der Elemente: 3

Gesamtwert geteilt durch die Anzahl der Spalten: 240,0000/3 = 80,00 %


Spalte für Durchschnitt erstellen

Die Grundlagen zum Erstellen einer berechneten Spalte werden im Abschnitt „Summenspalte“ aufgeführt. Mit der Option Gewichtete Spalten können Sie wählen, wie die Spalten innerhalb der Kategorie gewichtet werden sollen.

  • Wählen Sie Gleichmäßig, um allen Spalten in einer Kategorie den gleichen Wert zuzuweisen.
  • Wählen Sie Proportional, um einer Spalte basierend auf ihrer Punktzahl im Vergleich zu anderen Spalten in der Kategorie einen angemessenen Wert zuzuweisen.

Informationen zu den Spalten für Mindestwert/Höchstwert

In diesen Spalten wird entweder die Mindest- oder die Höchstnote für eine Auswahl an Spalten angezeigt. Sie können beispielsweise die Mindestpunktzahl aller Tests suchen. Sie können entscheiden, ob Sie die Spalte für Teilnehmer auf den Seiten Meine Benotungen anzeigen.

Formel für den Mindest-/Höchstwert

Der Prozentwert der einzelnen Spalten, die in die Berechnung einfließen, wird bis zur vierten Dezimalstelle verglichen und der niedrigste oder höchste Wert wird angezeigt. Das angezeigte Ergebnis enthält höchstens zwei Dezimalstellen.

Beispiel:

Drei Werte: 8/10, 3/5, 2/2

Entsprechende Prozentwerte: 80,0000 %, 60,0000 %, 100,0000 %

Mindestwert: 60,00 %

Höchstwert: 100,00 %

Wenn zwei Werte in einer Spalte für Mindest-/Höchstwert identisch sind, wird dieser Wert in der Notencenterübersicht angezeigt.


Spalte für Mindestwert/Höchstwert erstellen

Die Grundlagen zum Erstellen einer berechneten Spalte werden im Abschnitt „Summenspalte“ aufgeführt. Wählen Sie im Abschnitt Ausgewählte Spalten den Berechnungstyp Mindestwert oder Höchstwert aus.


ULTRA: Informationen zu Berechnungen

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Original“-Hilfe Informationen zu berechneten Spalten an.

Sie können Berechnungen ganz einfach zu Ihrem Kursbewertungsbericht hinzufügen. Bei einer Berechnung wird anhand einer Formel ein numerisches Ergebnis ermittelt, das zur Anzeige oder Zuweisung von Noten verwendet wird, in der Regel auf der Basis sonstiger Notenelemente.

Sie können eigene Formeln erstellen und häufige arithmetische Operationen, einschließlich Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division, sowie Gruppenoperatoren (Klammern) verwenden.

Sie können Berechnungen hinzufügen, die auf dem Durchschnitt, der Summe, dem Höchstwert oder dem Mindestwert der von Ihnen angegebenen Variablen basieren, beispielsweise Kategorien, benotete Elemente und sonstige Berechnungen. Fügen Sie zum Beispiel eine Berechnung hinzu, bei der der Durchschnitt aller Aufgaben angezeigt wird, sodass die Teilnehmer einen Gesamtüberblick über ihre Leistungen haben. Sie können beliebig viele Berechnungen hinzufügen.

In der Ultra-Kursansicht verfügt jeder Kurs über ein Standardbenotungsschema, das für Noten und Berechnungen verwendet wird. Sie können derzeit keine neuen Schemas erstellen, Sie können jedoch Änderungen am Standardschema vornehmen.

Weitere Informationen zum Standardbenotungsschema


ULTRA: Berechnungen inline erstellen

Wählen Sie in der Elementeliste oder Teilnehmer-Rasteransicht das Pluszeichen an den Stellen, an denen Sie eine Berechnung hinzufügen möchten. Wählen Sie anschließend Berechnung hinzufügen.

Weitere Informationen zu den beiden Bewertungsberichtansichten

Berechnungsoberfläche

Geben Sie einen aussagekräftigen Titel für die Berechnung ein.. Wenn Sie keinen Titel hinzufügen, werden Neue Berechnung und das Datum im Bewertungsbericht angezeigt. Sie können den Platzhaltertext als Titel verwenden, wenn die Formel auf der Seite gültig und gespeichert ist. Fügen Sie optional eine Beschreibung hinzu und machen Sie die Berechnungsspalte für Teilnehmer sichtbar. Teilnehmer sehen berechnete Noten auf ihren Notenseiten, Ihre Beschreibungen oder Formeln werden aber nicht angezeigt.

Legen Sie fest, wie das Ergebnis der Berechnung angezeigt wird.. Im Menü Benotungsschema auswählen können Sie zwischen Punkten, Prozentwerten oder Buchstaben wählen.

Formel erstellen. Wählen Sie im linken Fenster eine Funktion, eine Variable oder einen Operator aus, die bzw. der zum rechten Fenster hinzugefügt werden soll.

Funktionen und Variablen

  • Durchschnitt: Generiert den Durchschnitt für eine ausgewählte Anzahl von bewerteten Elementen, Kategorien und anderen Berechnungen. Sie können beispielsweise die durchschnittliche Punktzahl aller Tests suchen.
  • Total: Generiert eine Gesamtsumme basierend auf den insgesamt erhaltenen Punkten in Relation zur maximalen Punktzahl. Sie können auswählen, welche bewerteten Elemente, Kategorien und anderen Berechnungen in die Berechnung einbezogen werden.
  • Mindestwert: Generiert die Mindestnote für eine Auswahl von bewerteten Elementen, Kategorien und anderen Berechnungen. Sie können beispielsweise die Mindestpunktzahl aller Aufgaben suchen.
  • Höchstwert: Generiert die maximale Bewertung für eine Auswahl von benoteten Elementen, Kategorien und anderen Berechnungen. Sie können beispielsweise die Höchstpunktzahl aller Diskussionen suchen.
  • Variable: Wählen Sie im Menü ein einzelnes benotetes Element oder eine Berechnung aus. Sie können jeweils immer nur eine Variable hinzufügen. Fügen Sie weitere Variablen aus dem linken Bereich hinzu, um so viele Variablen hinzuzufügen, wie Sie benötigen.

Operatoren

  • Addieren ( + )
  • Subtrahieren ( - )
  • Dividieren ( / )
  • Multiplizieren ( * )
  • Öffnende Klammer (
  • Schließende Klammer )
  • Wert: Wenn das Textfeld in der Formel angezeigt wird, klicken Sie in das Feld, um einen numerischen Wert hinzuzufügen. Sie können sieben Stellen vor einem Dezimalpunkt und vier Stellen danach einfügen. Wenn die Berechnung generiert wird und im Notenfeld des Teilnehmers angezeigt wird, werden nur zwei Stellen nach dem Dezimalpunkt angezeigt.

Formel erstellen

Wählen Sie im linken Bereich beispielsweise Gesamt aus, um diese Funktion zum rechten Bereich hinzuzufügen. Blenden Sie die Liste ein und aktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Elemente, die Sie zur Formel hinzufügen möchten. Wenn Sie eine Kategorie auswählen, sind alle Elemente in dieser Kategorie eingeschlossen. Sie müssen benotete Elemente und sonstige Berechnungen einzeln auswählen. Scrollen Sie durch die Liste, um alle Elemente anzuzeigen. Wählen Sie im Menü Variable ein Element aus.

Nachdem Sie eine Auswahl im Menü getroffen haben, klicken Sie an eine Stelle außerhalb des Menüs, um das Menü zu verlassen und die Auswahl im rechten Bereich zu speichern. Jedes Element, das Sie der Formel hinzufügen, wird am Ende angezeigt. Um Ihre Formel neu anzuordnen, können Sie auf ein beliebiges hinzugefügtes Element drücken und das Element an die gewünschte Stelle ziehen. Um einen Element zu entfernen, wählen Sie es aus und wählen Sie anschließend das X. Sie können beliebige Funktionen, Variablen oder Operatoren wiederverwenden.

Wenn Sie Speichern oder Validieren auswählen, überprüft das System die Richtigkeit Ihrer Formel. Mit Validieren wird die Formel überprüft, während Sie auf der Seite bleiben. Sie können eine Berechnung erst dann speichern, wenn sie mathematisch gültig ist.

Wählen Sie Löschen aus, um alle Elemente aus dem rechten Fenster zu entfernen und von vorn zu beginnen.

Beispielformel für die Gesamtsumme des ersten Quartals:

Erstellen Sie eine Gesamtberechnung, die die Aufgaben- und Testkategorien und die Anwesenheitsbewertung umfasst, aber nicht die Bewertung des Pop-Quiz einschließt.

Die Aufgaben- und Testkategorien befinden sich im Menü Gesamt. Die Anwesenheitsbewertung und das Pop-Quiz sind einzeln benotetes Elemente im Menü Variable.

Formel: Gesamtsumme der Aufgabenkategorie + Testkategorie + Anwesenheit - Pop-Quiz

Wenn die Formel ungültig ist, wird eine Inline-Fehlermeldung neben Validieren angezeigt. Probleme in der Formel sind auf der rechten Spalte rot markiert.

Beispielfehlermeldungen:

  • Nicht übereinstimmender Operator: Symbole wie (+) oder (-) stimmen nicht mit einem anderen Teil der Formel überein. Beispiel: Benotetes Element + (nichts).
  • Nicht übereinstimmende Funktion, Variable oder Wert: Wird in der Regel angezeigt, wenn ein Operator zwischen zwei Variablen fehlt, z. B. zwei benotete Elemente oder Kategorien.
  • Einige Fehlermeldungen sind spezifisch, z. Nicht übereinstimmende öffnende Klammer, um Sie genau darauf aufmerksam zu machen, was fehlt.

Ihr neu erstelltes berechnetes Element wird in Ihrem Bewertungsbericht angezeigt. Drücken Sie in der Elementlistenansicht auf das Symbol Verschieben in der Zeile der Berechnung, um es an einen neuen Ort zu ziehen und zu veröffentlichen. Die ausgewählte Reihenfolge wird auch in der Rasteransicht und auf den Noten-Seiten der Teilnehmer berücksichtigt.

Erinnerung: Die Teilnehmer sehen die Berechnung erst, wenn es eine Benotung dazu gibt und Sie das Elemente für Teilnehmer sichtbar machen.

Löschen von benoteten Elementen in einer Berechnung

Wenn Sie ein benotetes Element löschen, das in einer Berechnung verwendet wird, erhalten Sie eine Warnung, wenn Sie die Berechnung öffnen:

Ein Element wurde aus dem Bewertungsbericht entfernt, das in dieser Berechnung verwendet wurde. Wir haben die Berechnung, wo möglich, aktualisiert, möglicherweise ist aber Ihre Aufmerksamkeit gefragt.

Möglicherweise müssen Sie die Berechnung aktualisieren. Die Teilnehmer sehen die aktualisierte Berechnung auf Ihren Seiten mit den Noten, wenn Sie die Berechnung für sie sichtbar gemacht haben.


ULTRA: Gewichtete Berechnungen erstellen

Eine gewichtete Berechnung generiert basierend auf dem Ergebnis ausgewählter benoteter Elemente, anderer Berechnungen sowie deren jeweiligen Prozentwerten eine Note. Sie können normale Rechenoperationen verwenden, um die Gewichtung zu erstellen, die Sie benötigen.

Im Original-Abschnitt erfahren Sie mehr darüber, wie Blackboard Learn gewichtete Elemente berechnet.

Wenn Sie beispielsweise vier Tests und einen Abschlusstest haben, können Sie jeweils eine Gewichtung für die Berechnung „Gewichtete Tests“ ausführen.

Wählen Sie Tests einzeln aus dem Menü Variable aus und wählen Wert aus, um den Prozentsatz für jeden Test hinzuzufügen, z. B. 15. Fügen Sie die benötigten Operatoren hinzu, z. B. Multiplizieren und Addieren.

Grundformel:

Test 1 x 0,15 + Test 2 x 0,15 + Test 3 x 0,15 + Test 4 x 0,15 + Abschlussprüfung x 0,40

Sie können in diesem Beispiel Klammern einschließen, wenn Sie möchten:

(Test 1 x 0,15 )+ (Test 2 x 0,15 )+ (Test 3 x 0,15 )+ (Test 4 x 0,15) + (Abschlussprüfung x 0,40)

Die Berechnung ist auf jeden Fall gültig und ergibt dasselbe Ergebnis.

Wählen Sie in der Elementelistenansicht die Berechnung aus, um die berechnete Note jedes Teilnehmers anzuzeigen, oder greifen Sie auf die Teilnehmer-Rasteransicht zu und navigieren Sie zur Spalte.


ULTRA: Tastaturbefehle

Wenn Sie die Tastaturnavigation nutzen, können Sie mit der TAB-Taste zwischen den Fenstern wechseln, um eine Formel zu erstellen.

Fügen Sie Funktionen und Operatoren zur Formel hinzu. Wählen Sie in den Fenstern für die Funktionen und Operatoren mit den Pfeiltasten nach oben und unten ein Element aus der Liste aus und drücken Sie die Eingabetaste, um dieses Element zur Formel hinzuzufügen.

Ordnen Sie die Formel neu an. Suchen Sie sich ein Formelelement aus und drücken Sie die Eingabetaste. Verschieben Sie das Element mit den Pfeiltasten an die gewünschte Stelle und drücken Sie erneut die Eingabetaste, um das Element zu fixieren.

Wählen Sie Elemente für die Funktionen aus. Suchen Sie sich eine Funktion oder Variable in der Formel aus und drücken Sie die Leertaste. Wählen Sie aus dem Menü die Notebuchelemente aus, die einbezogen werden sollen. Drücken Sie die ESC-Taste, um das Menü zu schließen.