Blackboard Learn ist eine Anwendung für Online-Unterricht, Lernen, Community-Funktionen und Wissensaustausch.

Blackboard Learn ist offen, flexibel und basiert auf der Verbesserung von Lernerfolgen für Teilnehmer. Sie können daher eine beliebige Theorie bzw. ein beliebiges Modell für Ihren Unterricht verwenden.

Bei Blackboard motivieren wir Teilnehmer und unterstützen diejenigen, die Bildung möglich machen – an Schulen und höheren Bildungsinstitutionen bis hin zur Erwachsenenbildung und zur Fortbildung am Arbeitsplatz.

Bereits bei Beginn Ihrer Arbeit mit Blackboard Learn werden Sie feststellen, dass die Online-Lehre zahlreiche Ähnlichkeiten mit dem Präsenzunterricht hat.

Blackboard-Unternehmenswebsite besuchen


Online lehren und lernen

Online-Lernen kann synchron oder asynchron erfolgen. Beim synchronen Online-Learning findet zwischen Teilnehmern und Kursleiter eine unmittelbare bzw. Echtzeit-Kommunikation statt. Die Kursmitglieder müssen sich zu einer bestimmten Uhrzeit zusammenfinden. Dies kann als negativ betrachtet werden. Eine feste Zeit kann jedoch einigen Teilnehmern dabei helfen, auf Kurs zu bleiben und die Zeit richtig einzuteilen. Ein Beispiel für ein synchrones Tool ist Blackboard Collaborate. Bei Collaborate kann sich der Kurs zu einer Vorlesung zusammenfinden. Sie können Sprechstunden anbieten, Gruppenlernsitzungen organisieren, spontane Diskussionen führen und Gastredner einladen.

Weitere Informationen über Collaborate

In einer asynchronen Umgebung erfolgen Interaktionen wie zum Beispiel Diskussionen über einen längeren Zeitraum. Die Teilnehmer können sich die Zeit nehmen, reflektiertere Aussagen zu treffen.

Teilen Sie Ihren Teilnehmern mit, wie häufig Sie Kommunikationstools abrufen, wie häufig sie von Ihnen hören und wann Sie für Fragen und Anliegen zur Verfügung stehen.

Vertraute Aufgaben

Ihre Erfahrungen und Kenntnisse als Kursleiter sind auch für den Online-Unterricht wertvoll. Sie können zahlreiche der Tools in Blackboard Learn verwenden, um die Aufgaben zu erfüllen, mit denen Sie im Präsenzunterricht bereits vertraut sind.

  • Sie können die Teilnehmer in den ersten Minuten einer klassischen Unterrichtsstunde auf bevorstehende Ereignisse hinweisen. In Blackboard Learn können Sie stattdessen Nachrichten veröffentlichen.
  • Im Präsenzunterricht stellen Sie Fragen, um zu Überprüfen, ob die Teilnehmer den Stoff verstehen. In Blackboard Learn können Sie Fragen in Diskussionen stellen, eine Collaborate-Sitzung abhalten oder die Teilnehmer auffordern, bei einem unbenoteten Quiz mitzumachen.
  • Die Erwartungen müssen für die Teilnehmer klar sein. Sorgen Sie dafür, dass Fälligkeitsdaten, Benotungsrichtlinien und Anweisungen einfach zu finden sind.
  • Zeigen Sie Ihren Teilnehmern, dass Sie sich kümmern. Teilnehmer wünschen sich einen aussagekräftigen und persönlichen Austausch.

Arten von Online-Kursen

Wenn wir an Online-Lernen denken, sehen wir zumeist einen reinen Online-Kurs, in dem sämtliche Inhalte, Aktivitäten sowie die Kommunikation vollständig online ablaufen.

Blackboard Learn wird jedoch häufig als Ergänzung zu traditionellem Präsenzunterricht angewendet. Wenn Sie neu in der Online-Lehre sind, können Sie Ihren Präsenzunterricht hervorragend mit einem Online-Lehrplan, Diskussionen und Online-Aktivitäten ergänzen. Wenn Sie vertrauter werden, können Sie Ihren Kurs schrittweise auf einen Hybridkurs oder einen reinen Online-Kurs umstellen.

Schauen wir uns einmal drei Kurstypen an.

Vollständig online

  • Die Teilnehmer treffen sich nicht persönlich im Klassenzimmer, sondern interagieren vollständig online.
  • Sie stellen Kursmaterialien online bereit.
  • Sie kommunizieren und interagieren über Online-Tools mit den Teilnehmern.
  • Die Interaktion, Kommunikation und Zusammenarbeit der Teilnehmer findet online statt.
  • Sie greifen online auf die Arbeiten der Teilnehmer zu.

Hybrid bzw. gemischt

  • Es findet weiterhin Präsenzunterricht statt, jedoch zu eingeschränkten Zeiten. Beispielsweise lehren Sie einen Kurs, der normalerweise drei Einheiten pro Woche umfasst. Wenn Sie einen Teil online stattfinden lassen, sind evtl. nur noch zwei Stunden Präsenzunterricht pro Woche erforderlich.
  • Sie entwickeln Präsenz- und Online-Aktivitäten und sorgen dafür, dass sich diese gegenseitig ergänzen.
  • Sie können die besten Funktionen von Präsenzunterricht und Online-Kursen kombinieren. Die Teilnehmer profitieren davon, dass sie ihren Kursleiter regelmäßig sehen und können gleichzeitig die Flexibilität des Online-Lernens genießen.

Mit Web-Ergänzung

  • Die Teilnehmer treffen sich zu den festgelegten Zeiten zum Präsenzunterricht, sie ergänzen diesen jedoch durch Online-Lehrinhalte.
  • Ergänzende Materialien wie ein Kurslehrplan, Hausaufgaben und optionale Diskussionen werden online bereitgestellt. Diese Komponenten sollen den Präsenzunterricht ergänzen, nicht ersetzen.

Mobile Apps

Blackboard: Die Kursteilnehmer erhalten mobile Updates zu Kursen und können Aufgaben und Tests abschließen, an Diskussionen und Collaborate-Sitzungen teilnehmen und Noten anzeigen.

Blackboard Instructor: Blackboard Instructor ist eine mobile App, mit der Kursleiter Kursinhalte anzeigen, Aufgaben benoten, an Diskussionen mit Kursteilnehmern teilnehmen und mit ihren Kursen in Blackboard Collaborate interagieren können.

Bb Grader: Sie können über Ihr iPad auf Aufgaben zugreifen. Sie können Aufgaben überprüfen, benoten und Feedback abgeben.


Startbereit?

Auch wenn Sie mit Online-Kursen noch nicht vertraut sind, können Sie in kürzester Zeit einen Kurs erstellen. Sie können mit Materialien für eine oder zwei Wochen beginnen und später weitere hinzufügen.

Wir haben einige Tipps und grundlegende Schritte für neue Blackboard Learn-Kursleiter zusammengestellt, die erfahren möchten, wie sie Inhalte in einem Online-Kurs erstellen. Wir möchten Ihnen mit den grundlegenden Prinzipien und Prozessen helfen, die benötigt werden, wenn Sie einen Kurs von Grund auf erstellen.

Weitere Informationen zu den grundlegenden Schritten