Wie kann ich meinen Kurs für Teilnehmer verfügbar machen?

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Ultra“-Hilfe an, wie Sie Ihren Kurs verfügbar machen.

Kursverfügbarkeit festlegen: Steuerungsfenster > Anpassung > Eigenschaften > Verfügbarkeit festlegen

  1. Wählen Sie im Abschnitt Verfügbarkeit festlegen die Option Ja oder Nein aus.
  2. Optional können Sie, wenn Sie einen Kurs verfügbar machen, eine der folgenden Optionen im Abschnitt Kursdauer festlegen auswählen:
    • Durchgehend (Standard), wenn der Kurs ohne ein bestimmtes Anfangs- oder Enddatum verfügbar bleiben soll
    • Ausgewählter Termin, um ein Anfangs- und/oder Enddatum auszuwählen
    • Tage ab Anmeldungsdatum, um anzugeben, wie lange Benutzer nach der Anmeldung auf den Kurs zugreifen können. Diese Option empfiehlt sich für Kurse, bei denen der Fortschritt vom Teilnehmer individuell bestimmt werden kann.
  3. Wählen Sie Senden aus.

Sie können steuern, wann Ihr Kurs nicht öffentlich – oder nicht für Ihre Teilnehmer verfügbar – ist.

Weitere Informationen zur Verfügbarkeit von Kursen


Wie kann ich Inhalte erstellen?

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Ultra“-Hilfe Informationen zum Erstellen von Inhalten an.

Möchten Sie Ihrem Kurs Inhalte hinzufügen? Sie erstellen die einzelnen Inhaltselemente in Inhaltscontainern: Inhaltsbereiche, Lernmodule, Lektionsübersichten und Ordner. In einem Inhaltscontainer erstellen Sie Inhalte aus Menüs für Inhaltselemente, Tests, Übungen und Links zu Tools.

Weitere Informationen zum Erstellen von Kursinhalten


Kann ich Kursinhalte ausblenden, bis sie den Teilnehmern angezeigt werden sollen?

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Ultra“-Hilfe Informationen zum Ausblenden von Inhalten an.

Ja. Beim Erstellen von Inhalten können Sie die Verfügbarkeit festlegen. Sie können festlegen, dass Inhalte den Teilnehmern erst dann verfügbar gemacht werden, wenn diese dazu bereit sind. Außerdem können Sie basierend auf Datum, Uhrzeit, einzelnen Benutzern, Kursgruppen und Leistung bei benoteten Elementen begrenzen, welche Inhaltselemente Teilnehmer sehen können.


Welche Typen von Inhalten kann ich hinzufügen?

Einige der Optionen sind von den administrativen Einstellungen Ihrer Institution abhängig, aber normalerweise können Sie Dateien, Audio, Videos, Lehrpläne, Links und Ordner hinzufügen.

Weitere Informationen zu Typen von Kursinhalten


Wie kann ich meine Kursinhalte für Teilnehmer barrierefreier machen?

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Wechseln Sie zur „Ultra“-Hilfe zu barrierefreien Inhalten.

Ihr Kurs ist voller unterschiedlicher Teilnehmer mit individuellen Fähigkeiten. Wenn diesen Teilnehmern barrierefreiere Inhalte zur Verfügung gestellt werden, kann jeder Teilnehmer die Formate auswählen, die ihm am besten passen: Wenn Ihre Institution mit Blackboard Ally arbeitet, können Sie mithilfe des Werkzeugs sicherstellen, dass jeder Teilnehmer auf Ihre Kursinhalte zugreifen kann.

Ally scannt die ursprünglichen Kursinhalte automatisch und erhöht schrittweise die Barrierefreiheit.

Erste Schritte mit Ally


Was sind Sprachpakete?

Anhand der Sprachpakete können in Blackboard Learn für die unterschiedlichen Zielgruppen die entsprechende Sprache und etwaige Kulturspezifika eingestellt werden. Sprachpaketeinstellungen werden auf System-, Kurs- oder Organisations- und Benutzerebene festgelegt.

Drei Ebenen von Sprachpaketen

Systemebene

Ihre Institution definiert ein Sprachpaket als Systemstandard. Diese Sprache wird angezeigt, wenn auf Kurs- oder Benutzerebene kein anderes Sprachpaket festgelegt ist.

Kursebene

Sie können in Original-Umgebungen ein anderes Sprachpaket als das Standardpaket festlegen, damit allen Benutzern im Kurs das gleiche Sprachpaket angezeigt wird. Wenn Sie beispielsweise einen Spanischkurs unterrichten, würden Sie Spanisch als Sprache auf Kursebene festlegen. Derzeit ist es in Ultra-Umgebungen nicht möglich, kursspezifische Sprachen festzulegen.

Benutzerebene

Einzelne Benutzer können ihr gewünschtes Sprachpaket auswählen, es sei denn, es wurde festgelegt, dass ein bestimmtes Sprachpaket erzwungen werden soll.

Benutzerdefinierte Namen für Inhaltsbereiche und Werkzeuge werden nicht mit dem Sprachpaket geändert. Diese Angaben bleiben unabhängig vom verwendeten Sprachpaket gleich. Die standardmäßigen Namen im System werden übersetzt und in jedem Sprachpaket unterschiedlich angezeigt.


So legen Sie ein Sprachpaket fest

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie in der „Ultra“-Hilfe nach, wie Sie das Sprachpaket ändern.

  1. Blenden Sie im Steuerungsfenster den Abschnitt Anpassung ein und wählen Sie Eigenschaften aus.
  2. Wählen Sie auf der Seite Eigenschaften ein Sprachpaket aus der betreffenden Liste aus.
  3. Wählen Sie Sprachpaket erzwingen, um diesen Kurs immer in der ausgewählten Sprache anzuzeigen.
  4. Wählen Sie Senden aus.

Wenn Sie für einen Kurs kein Sprachpaket ausgewählt haben, wird der Kurs in der bevorzugten Sprache des Benutzers angezeigt. Wenn der Benutzer kein bevorzugtes Sprachpaket angegeben hat, wird der Kurs in der standardmäßigen Sprache des Systems angezeigt.


Warum sind manche Kursbereiche nicht von der Auswahl des Sprachpakets beeinflusst?

Im Allgemeinen wird das Steuerungsfenster in der für den Kurs ausgewählten Sprache angezeigt, nicht in der vom Benutzer ausgewählten Sprache. Einige Seiten in einem Kurs werden mit den Standardeinstellungen des Systems oder in der bevorzugten Sprache des Benutzers statt in der Sprache für den Kurs angezeigt. Die folgenden Seiten werden nicht in der für den Kurs ausgewählten Sprache angezeigt:

  • Steuerungsfenster > Kursinformationen > Element bearbeiten, Element kopieren, Element hinzufügen, Element löschen
  • Steuerungsfenster > Dateien in die Content Collection kopieren
  • Steuerungsfenster > Diskussionsplattform > Forum hinzufügen
  • Steuerungsfenster > Ankündigungen > Bestätigung

ULTRA: Wie finde ich meine Kurse?

In der Liste, in der Ihr Name angezeigt wird, ist auch die Kursliste enthalten, egal, wo Sie sich im System befinden.

Auf der Seite Kurse können Sie unabhängig von der Kursansicht, in der sie bereitgestellt werden, auf alle Ihre Kurse zugreifen. Die Ultra-Kursansicht und die Original-Kursansicht werden in der Liste übergangslos angezeigt. Die Original-Kursansicht erscheint jetzt in einem neuen Design und die vorherige Stil- und Farbwahl wird überschrieben. Kurskarten weisen die Bezeichnung Original-Kursansicht auf, wenn sie in diesem Format bereitgestellt werden.

Weitere Informationen zur Kurs-Seite in Ultra


ULTRA: Kann ich meine Kursliste individuell gestalten?

Nein, Sie können die Reihenfolge der Kurse in der Liste nicht ändern. Die Kurse sind in alphabetischer Reihenfolge und nach Kursabschnitten sortiert aufgeführt.

Wenn Sie regelmäßig auf einen bestimmten Kurs zugreifen, können Sie diesen durch Auswahl des Sternsymbols der Liste der bevorzugten Kurse hinzufügen. Diese bevorzugten Kurse werden ganz oben in der Kursliste angezeigt. Kein Bildlauf mehr! Wenn Sie nicht mehr so häufig in einem Kurs arbeiten, klicken Sie erneut auf das Sternsymbol, um ihn aus der Liste der bevorzugten Kurse zu löschen.


ULTRA: Wie erstelle ich Inhalte?

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Wechseln Sie zur „Original“-Hilfe zum Erstellen von Inhalten.

Create Content

Your course creation starts on the Course Content page. You'll find it's easy to discover features and complete actions.

Add content. Select the plus sign wherever you want to add content. You can also expand or create a folder or learning module and add content. Create new content, upload something you already have, or add content from external sources or from another course.

Create: Add learning modules, documents, links, folders, discussions, assignments, and tests. A panel opens and you can choose the content type you want to add.

Copy Content: Copy an entire course or select items from the Ultra courses you teach. Want to copy an entire Original course or import a course package? Open the menu next to the Batch Edit link and select the Import Content option.

More on exporting and archiving your course

Upload: Browse for files on your computer. They will appear in the content list. Students select a file title to download it. Supported file types include DOC, DOCX, HTM, HTML, MP3, MPG, PDF, PPT, PPTX, XLS, XLSX, RTF, TXT, ZIP, and most image types.

Content Market: Discover and add content and tools from external sources. Access valuable learning materials from Blackboard's partner publishers, such as Macmillan and Jones & Bartlett.

More on copying and importing content

Cloud Storage: Instantly connect to multiple web apps where you store files, such as OneDrive® and Google Drive™. You may choose multiple files from cloud storage to add to your Course Content page in one action. The files you add are copies. If you make a change to a file in cloud storage, you need to upload a new copy in your course.

More on cloud storage

Content Collection: Add files from your institution's shared repository. You can store and find content in personal, course, and institution folders in the Content Collection. If you stored files from other courses in the Content Collection, you'll be able to easily find and add them.

More on browsing and adding files from the Content Collection

Control what students see. Students can't access your content until you decide to show it, but you can always see it. Select an item's visibility to change it. You might show only the first week of content—and keep the rest hidden as you refine it. Have fun! Experiment! You can also create rules to release content based on date, time, or how a student performs on other items in your course. When you create these rules, you can choose whether the item is visible to students before they have access.

With your keyboard, tab to the visibility list and press Enter to open the menu. Use Alt/Option + the up and down arrows to select an option.

Organize with folders. You can create two levels of folders to organize your content. Students won't get lost looking for materials, and your content is easier to manage. Also, students can navigate easier on smaller screens when they don't have to search for materials. Optionally, add folder descriptions to help students understand what content you have included in them. After you already have two levels of folders, you can't create a third level or upload a folder into the second-level folder.

Organize with learning modules. You can use learning modules in your course as containers for organized collections of content. Modules let students navigate from one content item to the next without distractions or extra clicks.

More on learning modules

Reorder content easily. Point to an item to reveal its management functions. Select the Move icon and drag the item to a new location in the list.

With your keyboard, you can move an item to a new location, move an item into an expanded folder, and move a folder into another expanded folder.

  1. Tab to an item's move icon and press Enter to activate move mode.
  2. Use the arrow keys to choose a location and press Enter to drop the item in the new location.

Edit and delete content. In an item's row, open the menu to access the Edit and Delete functions. You can make changes or delete an item from your course. If you delete a folder or learning module that has content, the content is also removed from the Course Content page.

Add goals and standards. You and your institution can use goals to measure student achievement across programs and curriculums. After you successfully upload a file to your course, you can align one or multiple goals. Students won't be able to see the goals you align with a file.

More on how to align goals with course content


ULTRA: Wie kann ich meinen Kurs für Teilnehmer verfügbar machen?

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Original“-Hilfe an, wie Sie Ihren Kurs verfügbar machen.

Wählen Sie in der Liste, in der Ihr Name angezeigt wird, den Link Kurse, um auf Ihre Kursliste zuzugreifen. Zeigen Sie auf eine Kurskarte, und öffnen Sie das Menü, um die Verfügbarkeit Ihrer Kurse zu ändern.

Sie können Ihren Kurs auf die persönliche Nutzung beschränken (nicht öffentlich machen), wenn Sie Inhalte hinzufügen oder ausprobieren, und anschließend für die Teilnehmer öffnen, wenn Sie bereit sind. Teilnehmer können persönliche Kurse in ihren Kurslisten sehen, jedoch nicht darauf zugreifen.

Sie können auch auf der Seite Kursinhalt die Verfügbarkeit Ihres Kurses von „nicht öffentlich“ zu „öffentlich“ ändern.


ULTRA: Kann ich Kursinhalte ausblenden, bis sie den Teilnehmern angezeigt werden sollen?

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Original“-Hilfe Informationen zum Ausblenden von Inhalten an.

Ja. Beim Erstellen von Inhalten können Sie die Verfügbarkeit festlegen. Sie können festlegen, dass Inhalte den Teilnehmern erst dann verfügbar gemacht werden, wenn diese dazu bereit sind. Außerdem können Sie basierend auf Datum, Uhrzeit und Leistung bei anderen benoteten Elementen begrenzen, welche Inhaltselemente Teilnehmer sehen können.

Weitere Informationen zur bedingten Freigabe in ULTRA-Kursen


ULTRA: Wie kann ich meine Kursinhalte für Teilnehmer barrierefreier machen?

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Wechseln Sie zur „Original“-Hilfe zu barrierefreien Inhalten.

Ihr Kurs ist voller unterschiedlicher Teilnehmer mit individuellen Fähigkeiten. Wenn diesen Teilnehmern barrierefreiere Inhalte zur Verfügung gestellt werden, kann jeder Teilnehmer die Formate auswählen, die ihm am besten passen: Wenn Ihre Institution mit Blackboard Ally arbeitet, können Sie mithilfe des Werkzeugs sicherstellen, dass jeder Teilnehmer auf Ihre Kursinhalte zugreifen kann.

Ally scannt die ursprünglichen Kursinhalte automatisch und erhöht schrittweise die Barrierefreiheit.

Erste Schritte mit Ally in Ultra


ULTRA: So legen Sie ein Sprachpaket fest

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie in der „Original“-Hilfe nach, wie Sie das Sprachpaket ändern.

Sie können die gewünschte Spracheinstellung für das Gesamtsystem festlegen. Zurzeit können Sie keine Sprachpakete auf der entsprechenden Kursebene im Ultra-Erlebnis ändern. Die Sprachänderung wirkt sich auf alle Ihre Kurse aus. Administratoren können spezifische Kurssprachen festlegen; Teilnehmer können ihre bevorzugten Sprachpakete auswählen.

Sie können die Sprache auf Benutzerebene ändern:

  1. Wählen Sie in Ihrem Profil die Option Sprache aus.
  2. Wählen Sie aus dem Menü ein Sprachpaket aus.
  3. Wählen Sie Senden aus.