Kurs für Teilnehmer verfügbar machen

Auf dieser Seite

    Informationen zur Kursverfügbarkeit

    Damit die zu einem Kurs angemeldeten Teilnehmer den Kurs und die entsprechenden Inhalte anzeigen bzw. aufrufen können, muss der Kurs zunächst verfügbar gemacht werden. Möglicherweise möchten Sie die Verfügbarkeit von Kursen aber auch aufheben, während Sie sie erstellen oder wenn geplante Kurse beendet sind.

    Wenn Ihr Kurs nicht verfügbar ist, wird der Zugriff über die Kursfunktion geregelt. Blackboard-Administratoren, Kursleiter, Inhaltsverwalter, Lehrassistenten und Korrekturassistenten können nicht verfügbare Kurse über die RegisterkarteMeine Kurse und die Kursliste zwar anzeigen und aufrufen, diese sind jedoch als nicht verfügbar gekennzeichnet. Teilnehmer haben, unabhängig von der Kursdauer, keinen Zugriff auf nicht verfügbare Kurse. Nicht verfügbare Kurse werden im Kurskatalog nicht angezeigt.


    Kursverfügbarkeit festlegen

    Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Ultra“-Hilfe Informationen zum Festlegen der Kursverfügbarkeit an.

    Unter dem Kursmenü können Sie die Kursverfügbarkeit hier festlegen:

    Steuerungsfenster > Anpassung > Eigenschaften > Verfügbarkeit festlegen

    1. Wählen Sie im Abschnitt Verfügbarkeit festlegen die Option Ja oder Nein aus.
    2. Optional können Sie, wenn Sie einen Kurs verfügbar machen, eine der folgenden Optionen im Abschnitt Kursdauer festlegen auswählen:
      • Durchgehend (Standard), wenn der Kurs ohne ein bestimmtes Anfangs- oder Enddatum verfügbar bleiben soll
      • Ausgewählter Termin, um ein Anfangs- und/oder Enddatum auszuwählen Die Zeiten für Beginn und Ende werden automatisch festgelegt. Die Startzeit ist Mitternacht und die Endzeit ist 11:59:59.
      • Tage ab Anmeldungsdatum, um anzugeben, wie lange Benutzer nach der Anmeldung auf den Kurs zugreifen können. Diese Option empfiehlt sich für Kurse, bei denen der Fortschritt vom Teilnehmer individuell bestimmt werden kann.
    3. Wählen Sie Senden aus.

    Sie können steuern, wann Ihr Kurs nicht öffentlich – oder nicht für Ihre Teilnehmer verfügbar – ist. So möchten Sie eventuell verhindern, dass Teilnehmer während der Erstellung auf Ihren Kurs zugreifen.

    Sie können die Verfügbarkeit Ihres Kurses auf der Hauptseite außerdem schnell ändern. Wählen Sie im oberen Verwaltungsbereich neben Teilnehmervorschau eingeben das Symbol Verfügbarkeit aufheben aus. 



    ULTRA: Kursverfügbarkeit festlegen

    Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Original“-Hilfe Informationen zum Festlegen der Kursverfügbarkeit an.

    Wählen Sie in der Liste, in der Ihr Name angezeigt wird, den Link Kurse aus, um auf Ihre Kursliste zuzugreifen. Zeigen Sie auf eine Kurskarte und ändern Sie mithilfe des Schlosssymbols die Verfügbarkeit Ihrer Kurse. Sie können auch auf der Seite Kursinhalt den Status Ihres Kurses ändern.

    Sie können Ihren Kurs auf die persönliche Nutzung beschränken (nicht öffentlich machen), wenn Sie Inhalte hinzufügen oder ausprobieren, und anschließend für die Teilnehmer öffnen, wenn Sie bereit sind. Teilnehmer können persönliche Kurse in ihren Kurslisten sehen, jedoch nicht darauf zugreifen.

    Sie können einen Kurs im laufenden Kursabschnitt nicht privat schalten. Kontaktieren Sie für die Kurseinstellungen Ihren Administrator, falls ein Benutzer auf einen privaten Kurs zugreifen muss.

    Einen Kurs als abgeschlossen markieren

    Sie können Ihren Kurs auf Abgeschlossen setzen, wenn der Kurs abgeschlossen ist. Danach können Sie jedoch keine Änderungen mehr daran vornehmen. Die Teilnehmer können auf den Inhalt zugreifen, jedoch nicht mehr am Kurs teilnehmen. Sie können beispielsweise nicht an Diskussionen teilnehmen oder Übungen senden. Diese Option ist zurzeit nur in der Ultra-Kursansicht verfügbar.

    Sobald ein Kurs abgeschlossen ist, können Sie den Status des Kurses in „offen“ oder „persönlich“ ändern.

    Wenn ein Kurs jedoch ein Enddatum hat und dieses überschritten wird, können die Teilnehmer nicht mehr auf den Kurs zugreifen. Wenn Sie einen Kurs also abschließen und nach dem Enddatum wieder öffnen, können die Teilnehmer nicht mehr darauf zugreifen.