Diese Informationen gelten nur für die Original-Kursansicht. Ihre Institution legt fest, welche Tools verfügbar sind.

Sie können zwei Inhaltstypen erstellen, die in Ihrer Inhaltsliste als Links angezeigt werden. Die Teilnehmer wählen die Links aus, um die Materialien aufzurufen. Bei diesen Inhaltstypen sparen Sie Platz auf dem Bildschirm und müssen weniger scrollen.

Leere Seite: Sie können Dateien, Grafiken und Text zusammen auf einer Seite hinzufügen. Mit dem Link wird keine Beschreibung angezeigt.

Datei: Sie können eine Datei hochladen oder eine HTML-Datei erstellen, welche die Teilnehmer in einem neuen Fenster oder einer neuen Registerkarte öffnen können. Darüber hinaus können Sie eine Sammlung von Dateien hochladen, einschließlich CSS-Dateien (Cascading Style Sheets), sodass die Teilnehmer sie in der vorgegebenen Reihenfolge und mit Ihrem Design anzeigen können.

Leere Seite erstellen

Sie können eine leere Seite erstellen und Dateien, Grafiken und Text als Link zur Inhaltsliste hinzufügen. Sie können keine Beschreibung für den Link hinzufügen. Die Teilnehmer wählen den Link aus, um Materialien anzuzeigen.

Sie können zusätzlich eine leere Seite für wichtige Informationen direkt im Kursmenü erstellen. Fügen Sie beispielsweise eine Kartengrafik für eine anstehende Exkursion, Informationen und ein Foto für einen Gastsprecher oder einen Studienleitfaden für den Abschlusstest hinzu. Entfernen Sie leere Seiten aus dem Kursmenü, sobald die Informationen nicht mehr benötigt werden.

Achten Sie darauf, dass der Bearbeitungsmodus aktiviert ist, damit Sie auf alle Dozentenoptionen zugreifen können.

Mit dem Editor haben Sie die kreative Kontrolle über die Art der Darstellung Ihrer Inhalte. Zudem können Sie die Reihenfolge und Darstellung jederzeit beliebig ändern.

Weitere Informationen zur Einbettung von Multimedia

  1. Wählen Sie im Inhaltsbereich, in einem Lernmodul, einer Lektionsübersicht oder einem Ordner Inhalt erstellen aus, um das Menü aufzurufen, und wählen Sie dann Leere Seite aus.
  2. Geben Sie einen Namen und Ihre Materialien im Feld Inhalt ein. Sie können mit den Optionen im Editor Text formatieren, Dateien anhängen, Multimedia integrieren und Gleichungen, Links und Tabellen einfügen. Im Editor angehängte Dateien werden den Teilnehmern erst angezeigt, wenn sie auf den Link für die leere Seite klicken.
  3. Sie können im Abschnitt Anhänge auf Computer durchsuchen klicken, um eine Datei von Ihrem Computer hochzuladen. Die Datei wird im Ordner der obersten Ebene des Datei-Repositorys Ihres Kurses gespeichert: Kursdateien oder die Content Collection. Sie können auch eine Datei aus dem Repository anhängen.

    -ODER-

    Ziehen Sie Dateien von Ihrem Computer auf den „Hotspot“ im Bereich Dateien anhängen. Wenn Ihr Browser dies zulässt, können Sie auch einen Ordner mit Dateien ziehen. Die Dateien werden einzeln hochgeladen. Wenn Sie die leere Seite nach dem Hochladen eines Ordners nicht über den Browser übermitteln können, wählen Sie Nicht anhängen in der Zeile des Ordners aus, um ihn zu entfernen. Sie können die Dateien einzeln ziehen und ablegen und sie erneut übermitteln.

    Wenn Ihre Einrichtung eine ältere Version von Blackboard Learn einsetzt, können Sie keine Dateien ziehen, um sie hochzuladen.

    Sie können den Dateinamen verwenden oder einen anderen Namen für die Datei angeben.

  4. Wählen Sie die entsprechenden Optionen für Verfügbarkeit, Nachverfolgung und Anzeigedatum aus. Das Anzeigedatum wirkt sich nicht auf die Elementverfügbarkeit aus, nur auf den Zeitraum der Anzeige.

Nach der Übermittlung wird die leere Seite in der Inhaltsliste angezeigt. Der Inhalt der leeren Seite kann jederzeit geändert werden.

Wenn Sie bei aktiviertem Bearbeitungsmodus auf den Link zu einer leeren Seite klicken, wird Ihnen die Seite Bearbeiten angezeigt. Um die leere Seite so anzuzeigen, wie sie für Teilnehmer dargestellt wird, deaktivieren Sie den Bearbeitungsmodus.

Sie können ändern, wo die leere Seite in der Liste angezeigt wird, indem Sie die Funktion zum Ziehen und Ablegen oder das Tool zum Ändern der Reihenfolge mit Hilfe der Tastatur verwenden.


Datei erstellen

Mit Hilfe des Dateiinhaltstyps können Sie einen Link zu einer Datei in der Inhaltsliste erstellen. Sie können keine Beschreibung für den Link hinzufügen. Sie können festlegen, ob den Benutzern die Datei als Seite innerhalb des Kurses oder in einem separaten Browserfenster oder auf einer eigenen Registerkarte angezeigt wird. Bei einigen Dateitypen, zum Beispiel bei Word-Dokumenten, müssen die Teilnehmer die Datei herunterladen, um die Inhalte anzeigen zu können.

Sie können eine einzelne Datei oder ein einzelnes ZIP-Paket hochladen. Beispielsweise können Sie ein ZIP-Paket hochladen, um den Teilnehmern mehrere Grafiken zur Verfügung zu stellen, die für ein Laborprojekt erforderlich sind.

Achten Sie darauf, dass der Bearbeitungsmodus aktiviert ist, damit Sie auf alle Dozentenoptionen zugreifen können.

  1. Wählen Sie im Inhaltsbereich, in einem Lernmodul, einer Lektionsübersicht oder einem Ordner die Option Inhalt erstellen, um das Menü aufzurufen, und klicken Sie auf Datei.
  2. Geben Sie auf der Seite Datei erstellen einen Namen ein und suchen Sie nach einer Datei. Wählen Sie Computer durchsuchen, um eine Datei von Ihrem Computer hochzuladen. Die Datei wird im Ordner der obersten Ebene des Datei-Repositorys Ihres Kurses gespeichert: Kursdateien oder die Content Collection. Sie können auch eine Datei aus dem Repository anhängen. Klicken Sie auf Wählen Sie eine andere Datei aus , um die verlinkte Datei zu löschen und durch eine andere zu ersetzen.
  3. Klicken Sie unter In neuem Fenster öffnen auf Ja, um den Inhalt in einem neuen Fenster oder einer Registerkarte anzuzeigen.
  4. Wählen Sie die entsprechenden Optionen für Verfügbarkeit, Nachverfolgung und Anzeigedatum aus. Das Anzeigedatum wirkt sich nicht auf die Dateiverfügbarkeit aus, nur auf den Zeitraum der Anzeige.

Nach der Übermittlung wird die Datei in der Inhaltsliste angezeigt. Der Inhalt der Datei kann jederzeit geändert werden. Öffnen Sie das Dateimenü und klicken Sie auf Bearbeiten.

Sie können ändern, wo die Datei in der Liste angezeigt wird, indem Sie die Funktion zum Ziehen und Ablegen oder das Tool zum Ändern der Reihenfolge mit Hilfe der Tastatur verwenden.


Gezippte Inhaltspakete

Sie erstellen eine Lektion mit mehreren zusammenhängenden HTML-Seiten, einschließlich Navigation, Grafiken, Weblinks und Cascading Style Sheets (CSS). Anschließend können Sie eine ZIP-Datei erstellen und die Datei im Datei-Repository des Kurses entpacken und die Startseite auswählen. Die Teilnehmer können die Inhalte der Lektion in der richtigen Reihenfolge anzeigen, wobei alle Links funktionieren. Die Startseite wird in einem neuen Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet. Beim Schließen der Seite kehren die Teilnehmer zur Inhaltsliste zurück. Mehr darüber erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

  1. Rufen Sie die Kursdateien oder die Content Collection auf, in die Sie Ihr Paket hochladen wollen. Wählen Sie im Menü Hochladen die Option Paket hochladen, damit das Paket automatisch entpackt wird.
  2. Öffnen Sie den Inhaltsbereich oder Ordner, in dem Sie einen Link zu der Lektion hinzufügen möchten. Klicken Sie auf Inhalt erstellen, um das Menü aufzurufen, und wählen Sie Datei aus.
  3. Klicken Sie auf der Seite Datei erstellen auf Kurs durchsuchen oder Content Collection durchsuchen, um die Datei auszuwählen, die als Startseite für das Inhaltspaket dienen soll. Dies ist die erste Seite, die den Teilnehmern angezeigt wird. Sie sollte Navigationselemente für den Zugriff auf die anderen Seiten des Pakets enthalten.
  4. Wählen Sie die entsprechenden Optionen für Verfügbarkeit, Nachverfolgung und Anzeigedatum aus. Das Anzeigedatum wirkt sich nicht auf die Verfügbarkeit aus, nur auf den Zeitraum der Anzeige.

Nach der Übermittlung wird die Datei in der Inhaltsliste angezeigt. Der Inhalt der Datei kann jederzeit geändert werden. Öffnen Sie das Dateimenü und klicken Sie auf Bearbeiten.

Wenn Sie möchten, dass die komprimierte Datei im ZIP-Format verbleibt, fügen Sie einem Inhaltselement die ZIP-Datei einfach mit Hilfe der Optionen zum Anhängen oder mit Datei einfügen im Editor hinzu. Die Teilnehmer wählen den Link in der Inhaltsliste aus, laden in herunter und entpacken ihn. Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie den Teilnehmern mehrere Dateien zur Verwendung oder Bearbeitung auf ihren Computern zur Verfügung stellen möchten.


Links zu HTML-Dateien

Mit Hilfe des Inhaltstyps für Dateien können Sie HTML-Dateien einer Website einbetten, die Sie erstellt haben. Nach dem Hochladen Ihrer HTML-Dateien in die Kursdateien oder die Content Collection wählen Sie aus, welche Datei der Startpunkt ist, zum Beispiel index.html oder page_1.html. Der Dateiname wird im Feld Name angezeigt. Bearbeiten Sie den Namen so, dass Benutzer einfach auf den Inhalt zugreifen können. Ändern Sie den Namen beispielsweise in "Hier beginnen" oder "Lektion 1 anzeigen".

Wenn Sie eine HTML-Datei auswählen, wird der Abschnitt Zugriff verwalten angezeigt. Sie können festlegen, welche Zugriffsberechtigung die Teilnehmer erhalten sollen. Sie haben drei Optionen:

  • Benutzern Zugriff auf alle Dateien und Ordner in dem Ordner gewähren: Mit dieser Option erhalten Benutzer Zugriff auf alle Dateien und Unterordner innerhalb des übergeordneten Ordners der Datei, zu der Sie die Verknüpfung herstellen. Diese Option eignet sich für Benutzer, die eine Verknüpfung zu einer Website mit einer typischen hierarchischen Struktur mit einem übergeordneten Ordner herstellen, der Unterordner für CSS, JavaScript und Bilder enthält.
  • Benutzern nur auf diese Datei Zugriff gewähren: Verknüpfung mit einer HTML-Datei, deren gesamte Formatierung sich innerhalb der Seite selbst befindet und die keine anderen Dateien oder Bilder referenziert.
  • Benutzern Zugriff auf ausgewählte Dateien in dem Ordner gewähren: Einbetten einer Website mit einer komplizierteren Struktur. Wenn sich ein Teil des Inhalts außerhalb des übergeordneten Ordners in anderen Ordnern im Kursdateien-Repository befindet, müssen Sie den übergeordneten Ordner sowie die zusätzlichen Dateien und Ordner suchen und manuell auswählen. Damit wird sichergestellt, dass Benutzer auf alle Inhalte Ihrer Website zugreifen können.