Diese Informationen gelten nur für die Originalumgebung. Ihre Institution legt fest, welche Tools verfügbar sind.

Qwickly ist eine Produktivitätsintegration für Blackboard Learn, mit der Benutzer Dateien aus Dropbox, Google Drive, OneDrive und Box über Module oder Kurs-Tools in Blackboard Learn hochladen können. Mit dem Qwickly-Modul können Mitarbeiter Kurse zur Verfügung stellen, E-Mails senden, Ankündigungen veröffentlichen sowie Inhalte in mehreren Kursen gleichzeitig veröffentlichen. Qwickly verbindet die einzelnen Teilnehmer miteinander und vereinfacht so die Gruppeninteraktion.

Sie können mit Qwickly typische Kursaufgaben durchführen und Cloud-Inhalte hochladen. Außerdem können Sie Übungen erstellen und es Teilnehmern ermöglichen, ihre Arbeit über Cloud-Dienste wie Google Docs abzusenden.

Weitere Informationen zur Verwendung von Qwickly durch Teilnehmer


Modul verwenden

Wenn Qwickly als Werkzeug bereitgestellt wurde, müssen Sie den Link auswählen, um das Qwickly-Modul zu öffnen. Im Qwickly-Modul stehen die folgenden Funktionen zur Verfügung:

  • Kursverfügbarkeit: Legen Sie die Kursverfügbarkeit fest. Die Kursliste wird vom Systemadministrator verwaltet.
  • Veröffentlichungsankündigung: Veröffentlichen Sie Ankündigungen in Kursen und Organisationen.
  • E-Mail senden: Senden Sie E-Mails an Kurse und Organisationen.
  • Inhalte veröffentlichen: Veröffentlichen Sie Dokumente oder Links zu Cloud-Speicherbereichen in Kursen und Organisationen.
  • Link veröffentlichen: Veröffentlichen Sie eine URL in Kursen und Organisationen.
  • Übung erstellen: Erstellen Sie Cloud-Übungen in Kursen und Organisationen.
  • Benotung für Elemente erforderlich: Hier wird angezeigt, wie viele Elemente eingereicht, aber noch nicht benotet wurden.

Abhängig von der erlaubten Anzahl an Einreichungen kann sich diese Zahl im Kursbereich „Benotung erforderlich“ widerspiegeln.


Cloud-Datei über das Modul hinzufügen

  1. Wählen Sie im Qwickly-Modul Inhalte veröffentlichen aus.
  2. Ein neues Fenster wird geöffnet, wo Sie einen Namen und eine Beschreibung für die Datei eingeben können.
  3. Wählen Sie den Speicherort der Datei (entweder in einem Cloud-Speicher oder auf Ihrem Computer).
    • Wenn Sie einen Cloud-Anbieter auswählen, geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein.
  4. Wählen Sie eine Datei aus und legen Sie fest, wo sie im Kurs erscheinen soll.
  5. Wählen Sie Senden aus.

Cloud-Datei in einem Kurs hinzufügen

  1. Gehen Sie in einem Kurs zum Inhaltsbereich, in dem die Datei angezeigt werden soll.
  2. Wählen Sie Inhalt erstellen > Qwickly Cloud-Inhalt hochladen.
  3. Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für die Datei ein.
  4. Wählen Sie den Speicherort der Datei (entweder in einem Cloud-Speicher oder auf Ihrem Computer).
  5. Wählen Sie eine Datei aus.
  6. Legen Sie fest, ob das Element jetzt angezeigt werden soll und ob die Anzahl der Ansichten verfolgt werden soll.
  7. Wählen Sie Senden aus.

Anschließend wird ein Link im Inhaltsbereich angezeigt.


Aufgabe mit Qwickly erstellen

Aufgaben können mit Qwickly auf zwei Weisen in einem Blackboard Learn-Kurs erstellt werden.

Bei einer Cloud-Aufgabe ist das Cloud-basierte Dokument das Element, das Teilnehmer in einem Inhaltsbereich auswählen. Sie erstellen Cloud-Übungen auf der Seite Qwickly Cloud Assignment (Qwickly-Cloud-Übung). Bei Cloud-Aufgaben reichen die Teilnehmer ihre Arbeit auch als Cloud-basierte Dateien ein. Teilnehmer können auch Dateien von ihrem Computer hochladen. Sie haben allerdings keinen Zugriff auf den Editor, um weitere Inhalte zusammen mit der Aufgabe zu übermitteln. Cloud-Aufgaben werden in einem Inhaltsbereich mit einem Cloud-Symbol angezeigt. Daran erkennen die Teilnehmer, dass die Aufgabe außerhalb des Kurses gespeichert ist.

Wenn Sie eine Übung direkt in einem Blackboard Learn-Kurs über die Seite Übung erstellen anlegen, erstellen Sie dabei eine systemeigene Übung. Das bedeutet, dass Sie die Blackboard-Software verwendet haben, um Inhalte hinzuzufügen und Einstellungen festzulegen. Mit Qwickly können Sie Cloud-Dateien in den Editor einer Aufgabe einfügen. Diese Dateien werden aber als Links angezeigt, die ein Teilnehmer auswählen muss, und werden nicht automatisch gestartet. Systemeigene Aufgaben werden als normale Elemente im Inhaltsbereich angezeigt, deren Symbole den Inhaltstyp angeben.

Cloud-Übung erstellen

  1. Wählen Sie in einem Inhaltsbereich im Menü Tests die Option Qwickly Cloud Assignment (Qwickly-Cloud-Übung).
  2. Geben Sie einen Namen und Anweisungen ein.
  3. Wählen Sie den Speicherort der Datei, die Sie dieser Übung hinzufügen möchten.
  4. Suchen Sie die Datei und fügen Sie sie hinzu.
  5. Wählen Sie die Übungseinstellungen, wie die maximal mögliche Punktzahl und das Fälligkeitsdatum.
  6. Wählen Sie Senden aus, um die Übung zu speichern.

Teilnehmer können Cloud-Übungen über das Modul übermitteln oder den Cloud-Übungslink in einem Inhaltsbereich auswählen. Sie wählen ihre eigene Cloud-basierte Datei aus, die an die Übung angehängt wird.

Systemeigene Aufgabe erstellen

Sie können Cloud-basierte Elemente mit dem Mashups-Werkzeug im Editor Ihren systemeigenen Blackboard Learn-Aufgaben hinzufügen.

  1. Öffnen Sie das Menü Mashups im Editor, um alle Optionen anzuzeigen.
  2. Wählen Sie Qwickly-Link-Cloud-Datei.
  3. Wählen Sie im daraufhin geöffneten Fenster den Speicherort der Datei aus.
  4. Geben Sie den Text für den Link zur Datei ein.
  5. Wählen Sie Einreichen, um den Link in den Inhaltseditor einzufügen.

Die Datei wird im Bereich für die Aufgabeneinreichung angezeigt, wenn sie mit einer Cloud-Aufgabe verknüpft ist. Gleichermaßen müssen Teilnehmer, die Cloud-basierte Dateien im Rahmen einer systemeigenen Blackboard Learn-Aufgabe einreichen möchten, das Modul oder das Mashups-Werkzeug im Editor verwenden.