Denken Sie beim Organisieren von Ordnern und Dateien daran, dass Berechtigungen basierend auf dem Speicherort vererbt werden.

Wenn Sie der Content Collection Ordner und Dateien hinzufügen, überlegen Sie sich, für welche Benutzer und Benutzerlisten die Inhalte freigegeben werden sollen.

Für Sie könnte es sinnvoll sein, Ihre Ordner so zu organisieren, dass Sie die Berechtigungen nach Ordner und nicht nach Datei verwalten können. Es kann sich schwierig gestalten, Elemente zu verwalten, die von denselben Benutzern gemeinsam verwendet werden, aber über mehrere Ordner verteilt sind. Erstellen Sie beispielsweise einen Ordner, der alle Dateien für ein Gruppenprojekt enthält. Auf diese Weise können Sie den gesamten Ordner für die Gruppenmitglieder freigeben und müssen nicht die Berechtigungen für verschiedene Elemente, die in unterschiedlichen Ordnern gespeichert sind, verwalten.

Weitere Informationen zum Organisieren von Inhalten in Ordnern

Dateien stehen dem Benutzer, der die Datei hinzugefügt hat, automatisch zur Verfügung. Wenn andere Benutzer das Element anzeigen sollen, muss es jedoch zur gemeinsamen Verwendung freigegeben werden.

Dateien erben die Berechtigungen von dem Ordner, in dem sie gespeichert sind. Wenn eine Datei einem Ordner hinzugefügt wird, für den bestimmte Benutzer oder Benutzerlisten bereits über Lese- und Schreibberechtigungen verfügen, erhalten diese Benutzer auch Lese- und Schreibberechtigungen für die neu hinzugefügte Datei.

Weitere Informationen zum Freigeben und Suchen von Inhalten in der Content Collection

Ordnerberechtigungen werden standardmäßig vererbt. Wenn Sie Benutzerberechtigungen für einen Ordner aktualisieren, werden diese Berechtigungen automatisch auf alle Elemente (Ordner und Dateien) in diesem Ordner angewendet. Wenn Sie Änderungen für Ordner auf oberster Ebene vornehmen, sollten Sie überprüfen, dass Benutzer keinen unberechtigten Zugriff auf bestimmte Ordner haben.


Berechtigungen

Eine Berechtigung beschreibt die Möglichkeiten eines Benutzers oder einer Gruppe, mit einer Datei oder einem Ordner in der Content Collection zu arbeiten.

  • Lesen bedeutet, dass der Benutzer das Element nur anzeigen, öffnen und herunterladen darf.
  • Schreiben bedeutet, dass der Benutzer Leseberechtigung hat und außerdem das Element, einschließlich dem Dateinamen und den Einstellungen, bearbeiten oder überschreiben kann. Mit einer Schreibberechtigung für einen Ordner können Benutzer außerdem neue Elemente (Ordner und Dateien) darin erstellen.
  • Entfernen bedeutet, dass der Benutzer Lese- und Schreibberechtigungen hat und außerdem Elemente löschen kann.
  • Verwalten bedeutet, dass der Benutzer die vollständige Kontrolle über das Element hat und anderen Benutzern Berechtigungen gewähren kann.

Einzelnen Benutzern Berechtigungen zuweisen

  1. Wechseln Sie in der Content Collection in den Ordner oder die Datei, für den/die Sie Berechtigungen zuweisen möchten
  2. Klicken Sie in der Zeile der Datei bzw. des Ordners auf das Symbol in der Spalte Berechtigungen.
  3. Klicken Sie auf der Seite Berechtigungen verwalten in der Aktionsleiste auf Bestimmte Benutzer auswählen.
  4. Geben Sie auf der Seite Benutzer hinzufügen mindestens einen Benutzernamen ein (mehrere werden durch Kommas getrennt) oder klicken Sie auf Durchsuchen.
  5. Geben Sie beim Durchsuchen in das Feld Suchen nach die Suchkriterien ein und klicken Sie auf Suchen.
  6. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den entsprechenden Benutzern und klicken Sie dann auf Senden.
  7. Aktivieren Sie auf der Seite Benutzer hinzufügen die Kontrollkästchen für die entsprechenden Berechtigungen.
  8. Wählen Sie Senden aus.

Gruppen Berechtigungen zuweisen

Um Zeit zu sparen, können Sie Berechtigungen Benutzergruppen zuweisen, z. B.:

  • Allen Mitgliedern eines Kurses, den Sie unterrichten.
  • Allen Nutzern mit bestimmten Funktionen in Kursen, die Sie unterrichten, z. B. allen Teilnehmern oder allen Lehrassistenten.
  • Allen Nutzern, die bestimmten Gruppen in einem Kurs zugeordnet sind, den Sie unterrichten.

Wenn Sie Gruppenberechtigungen festlegen, hängen die Optionen von der ausgewählten Gruppe ab. Sie können für dieses Beispiel alle Mitglieder eines Kurses auswählen.

  1. Wechseln Sie in der Content Collection in den Ordner oder die Datei, für den/die Sie Berechtigungen zuweisen möchten
  2. Klicken Sie in der Zeile der Datei bzw. des Ordners auf das Symbol in der Spalte Berechtigungen.
  3. Klicken Sie auf der Seite Berechtigungen verwalten in der Aktionsleiste auf Bestimmte Benutzer nach Ort auswählen.
  4. Wählen Sie aus der Liste eine Gruppe aus.
  5. Aktivieren Sie auf der Seite Kurs-Benutzerliste hinzufügen im Abschnitt Kurse wählen die Kontrollkästchen der gewünschten Kurse.
  6. Aktivieren Sie im Abschnitt Funktionen auswählen, der nur für einige Benutzergruppen verfügbar ist, das Kontrollkästchen neben Alle Kursbenutzer. Grenzen Sie Ihre Auswahl alternativ nach Funktion ein.
  7. Aktivieren Sie im Abschnitt Berechtigungen festlegen die Kontrollkästchen der entsprechenden Berechtigungen.
  8. Wählen Sie Senden aus.

Berechtigungen bearbeiten

  1. Navigieren Sie in der Content Collection zu dem Ordner oder der Datei.
  2. Klicken Sie für die Datei oder den Ordner auf das Symbol Berechtigungen.
  3. Öffnen Sie auf der Seite Berechtigungen verwalten neben der Funktion in der Spalte Benutzer/Benutzerliste das Menü des Elements.
  4. Wählen Sie Bearbeiten aus.

    Durch Löschen werden die Funktion und die Berechtigungen für die Datei oder den Ordner gelöscht. Wählen Sie eine Option zum Wiederherstellen einer gelöschten Funktion.

  5. Aktivieren oder deaktivieren Sie auf der Seite Berechtigungen bearbeiten das Kontrollkästchen neben der jeweiligen Berechtigungsart. Aktivieren Sie für Ordner das Kontrollkästchen Überschreiben, um diese Änderungen für alle Ordnerinhalte und Unterordner zu übernehmen und alle vorhandenen Berechtigungen zu ersetzen. Wenn Sie das Kontrollkästchen Außer Kraft setzen nicht aktivieren, werden die ausgewählten Berechtigungen zwar für alle Ordnerinhalte und Unterordner hinzugefügt, aber bereits vorhandene Berechtigungen werden nicht entfernt.
  6. Wählen Sie Senden aus.
  7. Klicken Sie auf OK, um zur Content Collection zurückzukehren.

Option zum Überschreiben von Ordnerberechtigungen

Wenn Sie Berechtigungen für einen übergeordneten Ordner bearbeiten oder hinzufügen, haben Sie die Option Überschreiben und Sie können erzwingen, dass alle Dateien und Unterordner diese Berechtigungen übernehmen. Wenn beispielsweise für den Ordner Lese- und Schreibberechtigungen hinzugefügt werden und Sie Überschreiben wählen, werden alle Berechtigungen für Elemente in diesem Ordner auf Lese- und Schreibberechtigungen zurückgesetzt. Jedes Element in diesem Ordner mit anderen Berechtigungen, z. B. „Entfernen“, würde auf Lese- und Schreibberechtigungen zurückgesetzt.

Wenn Sie die Option Überschreiben nicht aktivieren, werden für die Dateien und Unterordner automatisch alle zusätzlichen Berechtigungen erteilt, die für den übergeordneten Ordner gelten. Vorhandene Berechtigungen werden jedoch nicht entfernt. Wenn dem Ordner beispielsweise Lese-, Schreib- und Verwaltungsberechtigungen hinzugefügt werden und für ein Element in dem Ordner bereits Lese-, Schreib- und Löschberechtigungen gelten, würden diese Berechtigungen für die Datei erhalten bleiben und die Verwaltungsberechtigung noch hinzugefügt.

Nach dem Bearbeiten der Berechtigungen für einen Ordner können Sie die Berechtigungen für ein Element bearbeiten. Diese werden jedoch überschrieben, wenn die Berechtigungen für den übergeordneten Ordner bearbeitet werden. Daher wird durch das Speichern von Elementen mit demselben Zweck und derselben Zielgruppe in einem Ordner die Verwaltung von Berechtigungen vereinfacht.