Diese Informationen gelten nur für die Ultra-Kursansicht.

Sie können die Verantwortung für das Benoten für mehrere Korrekturassistenten in Ihren Kursen teilen.

Was ist eine parallele Benotung?

Sie können bestimmte Nutzer in Ihren Kursen mit der Benotung von bestimmten Bewertungsaufgaben beauftragen. Die Korrekturassistenten können die Noten, das Feedback, die Anmerkungen der Teilnehmer und die Rubriken anderer Korrekturassistenten nicht einsehen. Sie bewerten parallel und geben vorläufige Noten. Zu den standardmäßigen Benotungsfunktionen zählen Kursleiter, Korrekturassistenten und Lehrassistenten.

Die Funktion des Kursleiters ist der standardmäßige endgültige Korrektor oder Abgleicher. Der Abgleicher prüft die vorläufigen Noten und bestimmt die Abschlussnoten, die die Teilnehmer sehen. Sie können die Möglichkeit zuweisen, Noten mit einem oder mehreren anderen Benutzern mit Benotungsrechten abzugleichen und Ihre Berechtigung zum Abgleich entfernen.

Einige Institutionen bezeichnen die parallele Benotung als „Blindbewertung“.

Abgleichberechtigungen

  • Abgleicher können die Noten und das Feedback der Korrektoren anzeigen, jedoch nicht deren Rubriken oder Anmerkungen in den Dateien der Teilnehmer.
  • Abgleicher bestimmen die Abschlussnoten oder gleichen sie ab.
  • Abgleicher können die Abschlussnote außer Kraft setzen.
  • Abgleicher können Noten veröffentlichen. Wenn anonyme Bewertung aktiviert ist, können Abgleicher bei der Veröffentlichung von Noten die Namen der Teilnehmer anzeigen.

Derzeit können Sie keine parallele Benotung für Gruppenarbeit festlegen. Sie können auch keine Fragen zu einer Aufgabe mit paralleler Benotung hinzufügen.


Gute Gründe für eine parallele Benotung

Benotungen und Feedback sind zuverlässiger und unvoreingenommener, wenn sie von mehreren Korrektoren vorgenommen werden. Abgleicher haben mehr als eine Beurteilung derselben Arbeitsprobe, wenn sie die Abschlussnote jedes einzelnen Teilnehmers bestimmen.

Fairness und Neutralität bei der Benotung sind oft eine institutionelle Vorschrift oder ein Anliegen. Die parallele Benotung trägt dazu bei, die Voreingenommenheit der Korrektoren so weit wie möglich zu umgehen.

Bei größeren Klassen können Sie die Benotungsaufgaben unter Lehrassistenten und anderen Korrektoren aufteilen. Bei einem zusammengeführten Kurs können Sie jedem Korrektor einen Abschnitt zuweisen.


ULTRA: Arbeitsablauf bei paralleler Benotung

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Original“-Hilfe Informationen zur delegierten Benotung an.

Befolgen Sie diese Schritte, um die parallele Benotung zu aktivieren und die Benotung durchzuführen.

  1. Parallele Benotung aktivieren
  2. Korrekturassistenten: Versuche aufrufen und benoten
  3. Endgültiger Korrektor: Noten abgleichen

Sie können beim Erstellen von Tests auch die anonyme Bewertung aktivieren, damit den Korrektoren keine Angaben zur Identität der Teilnehmer vorliegen. Sie können auch die SafeAssign-Option aktivieren, um Plagiate zu vermeiden.

Weitere Informationen zur anonymen Bewertung

Weitere Informationen zu SafeAssign


1. Parallele Benotung aktivieren

Das kommt Ihnen nicht vertraut vor? Sehen Sie sich in der „Original“-Hilfe Informationen zur Aktivierung der delegierten Benotung an.

Sie können die parallele Benotung aktivieren und Korrekturassistenten zuweisen, wenn Sie einen Test erstellen. Sie können auch nach der Einreichung von Teilnehmern die parallele Benotung aktivieren. Das System weist die von Ihnen ausgewählten Korrekturassistenten zufällig zu, sodass jeder Teilnehmer zwei Korrekturassistenten für den Test hat. Der Benotungsaufwand wird gleichmäßig zwischen den Korrekturassistenten verteilt. Korrekturassistenten können nur die abgegebenen Aufgaben der Ihnen zugewiesenen Teilnehmer öffnen.

Teilnehmer werden nicht darüber benachrichtigt, dass der Test mehr als einen Korrekturassistenten hat, wenn Sie sie nicht informieren. Die Teilnehmer sehen nur die Abschlussnote und das Feedback, das der Abgleicher bereitstellt.

Zurzeit können Sie keine Gruppen erstellen oder Fragen hinzufügen, wenn die parallele Benotung aktiviert ist. Bewerter, Lehrassistenten und Inhaltsverwalter können die parallele Benotung nicht aktivieren oder deaktivieren.

Aktivieren Sie im Feld Einstellungen für den Test das Kontrollkästchen für Zwei Bewerter pro Teilnehmer im Abschnitt Bewertungsoptionen.

Klicken Sie auf den angezeigten Link Bewerter zuweisen.

Seite „Korrekturassistenten zuweisen“

Auf der Seite Korrekturassistenten zuweisen gelten die Rollen, die Sie zuweisen, nur für die aktuelle Bewertung.

Korrekturassistenten zuweisen

Ihre Lehrassistenten und Korrekturassistenten werden in der ersten Liste Nicht zugewiesene angezeigt.

Sie können alle über den Link Alle als Korrektor zuweisen auswählen oder das Menü jedes Nutzers öffnen und Korrektor oder Abgleicher auswählen. Zugewiesene Korrektoren werden in der Liste Korrektoren angezeigt. Öffnen Sie das Menü eines Korrektors und klicken Sie ggf. auf Zuweisung aufheben.

Erinnerung: Der Benotungsaufwand wird gleichmäßig zwischen den Korrekturassistenten verteilt.

Abgleicher zuweisen

Nutzer mit der Funktion des Kursleiters werden in der Liste Abgleicher angezeigt. Öffnen Sie das Menü eines Abgleichers und klicken Sie ggf. auf Zuweisung aufheben. So können Sie beispielsweise festlegen, dass Ihr Lehrassistent alle Abschlussnoten bestimmt,und sich selbst entfernen. Sie können mehrere Abgleicher haben.

Kein Nutzer kann gleichzeitig Korrektor und Abgleicher sein. Sie können aber auch nach der Einreichung von Teilnehmern eine andere Rolle für eine Bewertung zuweisen.

Sie können den Link Zuweisung für alle aufheben einer Liste auswählen, um alle Nutzer aus Korrektoren oder Abgleicher zu entfernen.

Sobald Sie fertig sind, wählen Sie Speichern aus. Die parallele Benotung funktioniert am besten mit mehreren Korrekturassistenten und mindestens einem Abgleicher. Wenn Sie nicht mindestens zwei Korrekturassistenten und einen Abgleicher haben, warnt Sie das System. Sie dürfen jedoch ohne die Mindestempfehlung speichern.

Was passiert, wenn ich die Zuweisung für Benutzer aufhebe oder ihnen den Zugriff auf den Kurs im Verzeichnis verweigere?

Gehen Sie sorgfältig vor, wenn Sie nach dem Start der Bewertung noch Änderungen an den Bewertern und Abgleichern vornehmen.

  • Nicht zugewiesene Abgleicher verlieren den Zugriff zum Zuweisen von Abschlussnoten, aber vorherige Arbeiten bleiben erhalten. Wenn ein Abgleicher Abschlussnoten zuweist und dann im Verzeichnis nicht mehr zugewiesen oder nicht zulässig ist, bleiben die Abschlussnoten erhalten. Ein anderer Abgleicher kann Änderungen an diesen Abschlussnoten vornehmen.
  • Zuvor abgeschlossene Bewertungen der nicht mehr zugewiesenen Korrekturassistenten bleiben erhalten. Unvollständige Bewertungen sind nicht mehr mit den Teilnehmern verknüpft. Das System verteilt die Arbeit gleichmäßig auf die verbleibenden Korrekturassistenten.

    Wenn ein Teilnehmer bereits Noten von zwei Korrektoren hat und einer der Korrektoren nicht mehr zugewiesen ist, werden die beiden Noten beibehalten. Ein dritter Korrektor wird hinzugefügt. Selbst wenn Sie einige Noten abgeglichen und veröffentlicht haben, wird ein dritter Korrektor hinzugefügt. Der dritte Korrektor sieht nur Versuche, die zur Benotung bereitstehen, wenn Sie die Noten nicht abgeglichen haben. Sie müssen möglicherweise bei einigen Versuchen drei Noten abgleichen, wenn ein Korrektor während des parallelen Benotungsvorgangs entfernt wird.

    Wenn Sie den Zugriff eines Benutzers im Namensverzeichnis verweigern und dann den Zugriff wieder erlauben, wird der Benutzer in der Liste Nicht zugewiesene auf der Korrekturassistenten zuweisen angezeigt.

Parallele Benotung deaktivieren

Sie können die parallele Benotung für einen Test deaktivieren, auch wenn Einreichungen vorliegen oder Korrekturassistenten Noten und Feedback bereitgestellt haben. Die vorläufigen Noten der Korrekturassistenten werden entfernt, das System bewahrt sie jedoch auf. Wenn Sie die parallele Benotung erneut aktivieren, werden die vorherigen vorläufigen Noten und das Feedback wieder hergestellt.

Wenn Sie die parallele Benotung deaktivieren, nachdem Sie Noten veröffentlicht haben, bleiben die Abschlussnoten erhalten. Es bleiben keine Aufzeichnungen über die vorläufigen Noten erhalten.

Korrekturassistenten, Lehrassistenten und Inhaltsverwalter können die parallele Benotung nicht deaktivieren.


2. Korrekturassistenten > Versuche aufrufen und benoten

Wenn Sie die parallele Benotung aktivieren, können die Korrekturassistenten nur auf die ihnen zugewiesenen Testversuche zugreifen. Derzeit werden in der Aktivitätenliste der Korrekturassistenten keine Benachrichtigungen angezeigt, wenn Versuche im parallelen Benotungsablauf zur Benotung vorliegen. Abgleicher erhalten Benachrichtigungen, wenn die Noten zum Abgleich bereit sind.

Als endgültiger Korrektor kann der Abgleicher keine Noten für Korrekturassistenten zuweisen.

Im anonymen Benotungsablauf können die Korrekturassistenten auch nur auf die ihnen zugewiesenen Aufgaben zugreifen. Die Benotungsliste ist leer, bis die Teilnehmer etwas einreichen.

Zu diesem Zeitpunkt sind die Anmerkungen, die ein Korrekturassistent zu den Teilnehmerdateien hinzufügt, nicht für Teilnehmer oder Abgleicher verfügbar.

Nachdem die Korrekturassistenten Noten und Feedback für ihre beauftragten Einreichungen eingetragen haben, ist ihre Arbeit abgeschlossen. Korrekturassistenten können keine Noten veröffentlichen. Kursleiter und Abgleicher können weder die Rubrik eines Korrekturassistenten nicht anzeigen noch dessen Benotung und das Feedback bearbeiten.

Nachdem der Abgleicher Noten veröffentlicht hat, kann ein Korrekturassistent nur die Abschlussnoten, Rubriken und das Feedback des Abgleichers anzeigen. Korrekturassistenten können ihre Bewertungen nicht bearbeiten, nachdem Noten veröffentlicht wurden.

Mehrere Versuche

Wenn Sie mehrere Versuche für einen Test zulassen, können die Korrekturassistenten ihre Arbeitszuteilung auf der Seite Abgegebene Aufgaben anzeigen. Der endgültige Korrektor kann Noten auch dann abgleichen, wenn Korrekturassistenten nicht alle Versuche benoten.


3. Endgültiger Korrektor: Noten abgleichen

Wenn die Noten zum Abgleich bereit sind, erhalten Sie eine Benachrichtigung in der Aktivitätenliste. Sie erhalten die Benachrichtigung, nachdem die zugewiesenen Korrekturassistenten den Versuch eines Teilnehmers bewertet haben.

Einzelnen Versuch abgleichen

Sie können die Note und das Feedback jedes Korrekturassistenten überprüfen, bevor Sie die Abschlussnote festlegen. Sie können Noten auch dann abgleichen, wenn Korrekturassistenten nicht alle Versuche benoten.

  1. Noten vergeben. Wählen Sie das Notenfeld aus, um eine Note zu vergeben oder die Rubrik zu öffnen. Erinnerung: Sie können die Rubrik oder Anmerkungen eines Korrekturassistenten zu den Teilnehmerdateien nicht anzeigen. Sie können auch die Note und das Feedback eines Korrekturassistenten nicht bearbeiten.
  2. Feedback prüfen. Wählen Sie ein Feedbacksymbol zum Öffnen des Bereichs Feedback aus und überprüfen Sie das Feedback der Korrekturassistenten.
  3. Eigenes Feedback hinzufügen. Die Teilnehmer können das Feedback der Korrekturassistenten nicht sehen, aber Ihr Feedback wird angezeigt, wenn Sie die Abschlussnoten veröffentlichen.

Nach dem Veröffentlichen der Abschlussnoten können die Korrekturassistenten nur die Abschlussnoten und das Feedback sehen. Korrekturassistenten können ihre Bewertungen nicht mehr bearbeiten, nachdem die Abschlussnoten veröffentlicht wurden.

Teilnehmeransicht

Die Teilnehmer sehen nur die Note, das Feedback und die Rubrik des Abgleichers. Die Teilnehmer sehen nichts, was die einzelnen Korrekturassistenten zur Verfügung stellen.

Alle abgleichen

Sie müssen die Noten nicht einzeln abgleichen. In einem Vorgang können Sie alle Versuche mit einer oder mehreren Noten von Korrekturassistenten abgleichen. Sie können beispielsweise einen „Batch“-Abgleich durchführen, wenn Sie Vertrauen in Ihre Korrekturassistenten haben und jedem Versuch den jeweiligen Notendurchschnitt zuweisen möchten.

Es müssen nicht alle Korrekturassistenten fertig sein, bevor Sie Noten abgleichen. Sie müssen auch nicht warten, bis alle Teilnehmer Versuche abgeben. Sie können die Noten für die vorhandenen Versuche automatisch abgleichen. Diese Aktion kann nicht rückgängig gemacht werden. Durch den Abgleich werden keine manuell abgeglichenen oder zuvor abgeglichenen Noten überschrieben.

Wählen Sie auf der Seite Abgegebene Aufgaben den Link Alle abgleichen aus. Wählen Sie die zu verwendende Benotung aus:

  • Notendurchschnitt
  • Beste Noten
  • Schlechteste Noten

Sie sehen immer, dass Versuche zum Abgleich bereit sind, wenn Teilnehmer Versuche unternommen haben. Korrekturassistenten müssen keine Noten und kein Feedback vergeben, damit die Versuche zum Abgleich vorliegen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, alle Noten abzugleichen, und Sie eine Rubrik mit dem Test verknüpft haben, wird nur die Bezeichnung Außer Kraft setzen auf der Listenseite Abgegebene Aufgaben angezeigt.

Weitere Informationen zum Außerkraftsetzen von Noten

Mehrere Versuche abgleichen

Wenn Sie mehrere Versuche für eine Beurteilung zulassen, sehen Sie die Noten, die von den Korrekturassistenten pro Versuch vergeben werden. Dann können Sie die Noten für jeden Versuch abgleichen. Die Abschlussnote für eine Aufgabe mit mehreren Versuchen wird basierend auf den Einstellungen für Versuche benoten berechnet, die Sie beim Erstellen der Aufgabe festgelegt haben.

Wählen Sie einen Versuch oder das Notenfeld aus, um die Arbeit des Teilnehmers anzuzeigen und die Noten abzugleichen. Sie können auch alle Noten für vorhandene Versuche als Batch abgleichen.

Die parallele Benotung wirkt sich nicht auf die Berechnung der Abschlussnote aus. Die Abschlussnote kann jedoch erst dann berechnet werden, nachdem die Versuche abgeglichen wurden. Die Abschlussnote wird im Bewertungsbericht angezeigt, wenn diese Versuche abgeglichen sind. Wird die Abschlussnote zum Beispiel basierend auf dem besten benoteten Versuch berechnet, wird die Abschlussnote sofort angezeigt, nachdem mindestens ein Versuch abgeglichen wurde. Die Note kann sich aber ändern, wenn die Teilnehmer weitere Versuche einreichen.

Nach dem Abgleich können Sie die Abschlussnoten für die Teilnehmer veröffentlichen.


ULTRA: Parallele Benotung und Kurskonvertierung

Einstellungen für delegierte Benotung in Original-Kursen werden nicht übertragen, wenn Sie Ihre Kurse in die Ultra-Kursansicht konvertieren.