Mit Sitzungseinstellungen können Sie steuern, was Sie in Ihrer Sitzung zulassen möchten. Einige Einstellungen müssen Sie vor Beginn der Sitzung festlegen. Andere Einstellungen können Sie jederzeit vor oder während der Sitzung ändern.

Einstellungen, die vor Sitzungsbeginn festgelegt werden müssen

Während die meisten Sitzungen während der Sitzung jederzeit geändert werden können, müssen Sie einige Einstellungen vornehmen, bevor die Sitzung beginnt, wenn Sie sie verwenden möchten.

  • Standardrolle für Teilnehmer
  • Anonyme Chatnachrichten
  • Sitzungstelefonie aktivieren
  • Einstellungen für den privaten Chat
  • 250+ Sitzungsteilnehmer erlauben

    Wenn Sie diese groß angelegte Sitzungsoption nicht sehen, ist sie möglicherweise nicht in Ihrer Integration verfügbar. Ihr Administrator kann dies für Sie festlegen.

Einstellungen, die Sie während einer Sitzung ändern können

Einige Einstellungen können Sie während einer Sitzung ändern. Wenn Sie die Einstellungen während einer Sitzung ändern möchten, öffnen Sie das Collaborate-Fenster, wählen Sie Meine Einstellungen und rufen Sie Sitzungseinstellungen auf.

  • Nur Profilbilder für Moderatoren anzeigen
  • Teilnehmerberechtigungen

Video: Session Settings in Blackboard Collaborate with the Ultra Experience

Watch a video about session settings

The following narrated video provides a visual and auditory representation of some of the information included on this page. For a detailed description of what is portrayed in the video, open the video on YouTube, navigate to More actions, and select Open transcript.


Video: Session settings shows you session settings that must be set before a session and settings you can change during a session.

Standardrolle für Teilnehmer

Standardmäßig tritt jeder der Sitzung als Teilnehmer bei. Sitzungseigentümer und Kursleiter treten als Moderatoren bei. Verwenden Sie das Menü Standardrolle für Teilnehmer zur Änderung der Standardeinstellung für Gäste und Teilnehmer. 

Sie können die Standardeinstellung während der Sitzung nicht ändern. Falls jedoch kein Enddatum für die Sitzung angegeben ist, können Sie die Standardeinstellung ändern, bevor Sie sie das nächste Mal verwenden.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die verschiedenen Rollen und Berechtigungen verstehen, bevor Sie etwas als Standard festlegen.

Weitere Informationen zu Rollen und Berechtigungen

Sitzungsaufzeichnungseinstellungen

  • Herunterladen von Aufzeichnungen erlauben: Wenn Sie der Sitzungseigentümer sind, müssen Sie diese Option nicht aktivieren, um Aufzeichnungen herunterzuladen. Sitzungseigentümer, Kursleiter und Administratoren können Aufzeichnungen jederzeit herunterladen. Das Kontrollkästchen Herunterladen von Aufzeichnungen erlauben regelt, ob andere die Sitzungsaufzeichnung herunterladen dürfen. Aktivieren Sie diese Option, damit die Teilnehmer die Aufzeichnungen herunterladen können.

    Sie können diese Einstellung aktivieren, nachdem die Sitzung beendet wurde. Wenn die Sitzung beendet ist, ändern Sie das Enddatum der Sitzung auf das aktuelle oder ein zukünftiges Datum und wählen Sie „Speichern“.

  • Anonyme Chatnachrichten: Chatnachrichten, die während der Live-Sitzung veröffentlicht werden, können in der Aufzeichnung als anonyme Posts angezeigt werden. Sie müssen diese Option vorausschauend planen und vor der Aufzeichnung der Sitzung aktivieren. Sobald die Aufzeichnung begonnen hat, können Sie Ihre Meinung nicht mehr ändern. Diese Option kann nicht rückgängig gemacht werden.

Profilbild nur für Moderatoren anzeigen

Wenn Sie Ihre Sitzung sicher und frei von unangemessenen Profilbildern halten möchten, können Sie festlegen, dass nur die Profilbilder von Moderatoren angezeigt werden. Wenn diese Option ausgewählt ist, werden Profilbilder von Teilnehmern nicht dort angezeigt, wo Profilbilder in der Sitzung angezeigt werden. Hierzu gehören die Teilnehmerliste, Chats, Intensivsitzungsgruppen und die Hauptseite. Stattdessen wird der Standard-Avatar für Teilnehmer angezeigt.

Teilnehmerberechtigungen

Standardmäßig sind alle Teilnehmerberechtigungen für Sitzungen mit weniger als 250 Teilnehmern aktiviert. Die Teilnehmer können Audio und Video teilen, Chat-Nachrichten veröffentlichen und auf Whiteboards oder in Dateien zeichnen. Deaktivieren Sie das jeweilige Kontrollkästchen, um die Berechtigung auszuschalten.

Sie können jederzeit vor oder im Verlauf einer Sitzung Teilnehmerberechtigungen ändern. Mit diesen Einstellungen wird die Berechtigung für alle Teilnehmer aktiviert oder deaktiviert. Sie können die Berechtigungen nicht für einzelne Teilnehmer ändern. Wenn Sie möchten, dass bestimmte Teilnehmer unterschiedliche Berechtigungen haben, müssen Sie deren Rolle ändern.

Die Berechtigungen für Teilnehmer ändern nichts daran, was Moderatoren und Präsentatoren tun können.

Bei größeren Sitzungen sind alle Teilnehmerberechtigungen standardmäßig deaktiviert und können nicht geändert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Einstellungen im Webinarmodus.

Sitzungstelefonie aktivieren

Aktivieren Sie Teilnehmern ermöglichen, einer Sitzung per Telefon beizutreten, damit die Teilnehmer sich in die Sitzungs-Telekonferenz einwählen können. Bis zu 25 Teilnehmer können sich über das Telefon in eine Sitzung einwählen. Wenn die maximale Anzahl an Einwahl-Teilnehmern erreicht wurde, kann sich niemand anderes mehr einwählen.

Sie können diese Einstellung während der Sitzung nicht ändern. Wenn Sie die Teilnehmer einwählen lassen möchten, aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, bevor die Sitzung beginnt.

Weitere Informationen zu Collaborate-Telekonferenzen

Einstellungen für den privaten Chat

Private Chats zwischen den Teilnehmern sind standardmäßig aktiviert, aber Sie können die Verwendung einschränken.

  • Teilnehmer können nur mit Moderatoren chatten: Wenn diese Option ausgewählt ist, können Teilnehmer nur mit Moderatoren privat chatten. Wenn sie nicht ausgewählt ist, können Teilnehmer mit jedem in der Sitzung privat chatten.

  • Moderatoren überwachen alle privaten Chats: Wenn diese Option ausgewählt ist, können Moderatoren alles sehen, was über private Chat-Kanäle zwischen den Teilnehmern kommuniziert wird. Oben im privaten Chat-Kanal wird eine Benachrichtigung angezeigt, dass der Chat überwacht wird. Wenn sie nicht ausgewählt wird, können Sie private Chat-Kanäle nicht sehen.

Mehr über privaten Chat


Große Sitzung

Standardmäßig werden bis zu 250 Teilnehmer in Sitzungen unterstützt. Sie können Ihre Sitzung so einrichten, dass sie bis zu 500 Teilnehmer unterstützt. Wählen Sie aus den Sitzungseinstellungen 250+ Sitzungsteilnehmer erlauben, bevor die Sitzung beginnt.

Wenn Sie diese groß angelegte Sitzungsoption nicht sehen, ist sie möglicherweise nicht in Ihrer Integration verfügbar. Ihr Administrator kann dies für Sie festlegen.

Mit dieser Option wird die Sitzung zu einem Webinar, das bis zu 500 Teilnehmer unterstützt. Im Webinarmodus sind nicht alle Funktionen verfügbar. Folgende Funktionen sind deaktiviert:

  • Teilnehmerberechtigungen: Die Teilnehmer können kein Audio und kein Video teilen, keine Chat-Nachrichten veröffentlichen und nicht auf Whiteboards oder in Dateien zeichnen.

    Moderatoren können den Chat WÄHREND einer Sitzung aktivieren. Die Moderatorenberechtigungen ändern sich nicht.

  • Intensivsitzungsgruppen: Intensivsitzungsgruppen sind im Webinarmodus nicht verfügbar.

Was muss ich unternehmen, wenn ich möchte, dass Teilnehmer den Chat oder ihr Audio verwenden?

Wenn Sie möchten, dass ein einzelner Teilnehmer sein Audio oder Video teilt, Chat-Nachrichten veröffentlicht oder auf Whiteboards und in Dateien zeichnet, ernennen Sie ihn zum Moderator.

Weitere Informationen zur Verwaltung von Teilnehmern