Webseiten verwenden Links, um Besuchern neue oder zusätzliche Inhalte zu senden. Links können aus Text oder Bildern bestehen. Links sind leistungsstarke Navigationstools und müssen für ein optimales Erlebnis gut strukturiert sein.

Die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) enthalten spezifische Anforderungen, um sicherzustellen, dass jeder auf Inhalte zugreifen kann. Je nach WCAG 2.1 AA-Richtlinien müssen Links den Zweck des Links angeben, damit die Besucher entscheiden können, ob sie ihm folgen möchten. Links benötigen erkennbaren Text, in dem die Besucher darüber informiert werden, wohin der Link sie führt.

Was bedeutet erkennbarer Text?

Links enthalten in der Regel zwei Informationen:

  • URL: Webadresse, zu welcher der Link die Besucher leitet, wenn sie ihn auswählen
  • Textanzeige: Sichtbarer Text, der den Besuchern sagt, was sie erwartet, wenn sie den Link auswählen.

Nehmen Sie diesen Link für Best Practices: Best Practices für Links. Im HTML-Quellcode sieht der Link zu Best Practices wie folgt aus: Best practices for links

Wenn der Anzeigetext oder der Text zwischen den Tags fehlt, enthält der Link keinen erkennbaren Text. Erkennbarer Text ist der Anzeigetext, der den Besuchern den Zweck des Links zeigt.

Es handelt sich um ein geringfügiges Problem, wenn Links keinen erkennbaren Text enthalten. Beheben Sie geringfügige Probleme, um eine bessere Erfahrung zu erhalten. Fehlende oder unklare Links können die Navigation verwirrend machen und für Menschen mit Behinderungen zu Frustration führen.

So verwenden Personen mit Behinderungen den Link zum Seitenende

Ally hilft Ihnen, festzustellen, wenn in Links Text fehlt, und erklärt, wie Sie dies beheben können. Ally durchläuft die folgenden Prüfungen:

  • Gibt es Text zwischen den Hyperlink-Tags ?
  • Ist der Text zwischen den Tags ausgeblendet?
  • Enthalten Bilder, die als Links verwendet werden, alternative Beschreibungen?

Wenn der Link eine der Prüfungen nicht besteht, wird der Link von Ally als Problem markiert.

Verwenden Sie Ally, um Links mit fehlendem Text zu suchen

Nutzen Sie den Bericht zur Barrierefreiheit von Ally, um Probleme mit der Barrierefreiheit auf Ihrer Website zu erkennen und zu beheben. Verwenden Sie den für den Bericht bereitgestellten Link und melden Sie sich an. Öffnen Sie den Bericht und schauen Sie sich die Liste der Probleme in der Tabelle Probleme bei der Barrierefreiheit an.

Die Tabelle „Probleme bei der Barrierefreiheit“ befindet sowohl auf der Registerkarte „Übersicht“ als auch auf der Registerkarte „Domäne“. Beginnen Sie auf der Registerkarte „Domäne“, um Probleme für eine Domäne anzuzeigen.

Links ohne erkennbaren Text werden als geringfügiges Problem gekennzeichnet. Verwenden Sie die Registerkarte Geringfügig in der Tabelle Probleme bei der Barrierefreiheit, um die Liste der geringfügigen Probleme anzuzeigen. Wählen Sie die Probleme mit Links ohne erkennbaren Text aus.

Wenn Sie mit der Registerkarte Übersicht beginnen, wählen Sie das Problem und dann die Domäne mit dem Problem aus.

Wählen Sie in der Liste der Überschriftenprobleme in der Domäne den Indikator für die Bewertung neben dem Element mit dem Problem aus. Das Feld für Inhaltseditor-Feedback wird geöffnet.

Vorschau der Links mit fehlendem Text

Das Feedback-Feld von Ally zeigt Ihnen eine Vorschau der Inhalte sowie detailliertes Feedback und Hilfestellung für die Behebung von Problemen mit der Barrierefreiheit an. Verwenden Sie die Vorschau, um die Links mit fehlendem Text anzuzeigen.

In der Vorschau wird hervorgehoben, wo im Dokument spezifische Probleme mit der Barrierefreiheit vorliegen. Hervorhebungen zeigen jedes Vorkommnis eines bestimmten Problems einzeln an. Wenn beispielsweise bei Links Text fehlt, wird in der Vorschau jede Instanz dieses spezifischen Problems angezeigt.

Vorschau-Tools

Verwenden Sie die Vorschau-Tools, um die Probleme in Ihrem Dokument zu untersuchen.

  • Navigieren Sie von Seite zu Seite durch die Vorschau.
  • Erfahren Sie, wie oft ein bestimmtes Problem vorkommt.
  • Springen Sie zwischen den Hervorhebungen von Problemen hin und her.
  • Zeigen Sie die Hervorhebungen an oder blenden Sie sie aus.
  • Vergrößern oder verkleinern Sie die Vorschauinhalte.
  • Wenn das Problem ein angehängtes Dokument betrifft, laden Sie die Originaldatei herunter.

Anweisungen von Ally zum Hinzufügen von Linktext befolgen

Ally geht davon aus, dass Sie über Grundkenntnisse in HTML und der Verwendung Ihres Content Management Systems (CMS) verfügen. Um den Anweisungen zu folgen, müssen Sie wissen, wie eine Webseite im HTML- oder Quellcode in Ihrem CMS bearbeitet wird.

Neben der Vorschau stellt Ally eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Beheben des Problems bereit. Das Feedback wird in Ally in Form eines Entscheidungsbaums organisiert. Lesen Sie die Anweisungen und antworten Sie auf die Eingabeaufforderungen. Erfahren Sie, wo das Problem liegt, warum es wichtig ist und wie es angemessen korrigiert werden kann.

Wählen Sie So korrigieren Sie den Linktext und befolgen Sie die Anweisungen.

Möglichkeiten, Text zu Links hinzuzufügen

Es gibt mehrere Wege, den Linktext auf Ihren Webseiten zu korrigieren.

  • HTML: Die von Ally bereitgestellten Anweisungen führen Sie Schritt für Schritt durch die Suche und Bearbeitung von Linktext in HTML. Zunächst suchen Sie die Webseite mit dem Link. Bearbeiten Sie die Seite. Fügen Sie im HTML-Code zwischen den Tags Text ein. Speichern Sie die Seite.
  • RTE: Einige CMS-Systeme verfügen über einen Rich Text Editor (RTE), der eine benutzerfreundliche Anpassung von Links ermöglicht. Suchen Sie den Link auf der Webseite. Klicken Sie auf den Link und verwenden Sie die CMS-Tools, um Text hinzuzufügen. Speichern Sie die Seite.

Weitere Informationen über HTML und CSS finden Sie unter w3schools.

Best Practices für Links

  • Linktext sollte aussagekräftig sein. Teilen Sie Ihren Besuchern mit, wohin sie gelangen. Beschreiben Sie, was Benutzer erwartet, wenn sie den Link auswählen.
    • Vermeiden Sie Text wie „Hier klicken“ und „Weitere Informationen“. Diese Sätze sagen den Besuchern nicht, was sie erwartet, wenn sie auf den Link klicken. Einige Hilfstechnologien verfügen über ein Tool, in dem nur die Links auf der Seite aufgeführt sind. Diese Wortgruppen haben keine Bedeutung, wenn sie aus dem Seitenkontext herausgenommen und in einer Liste angezeigt werden.
    • Vermeiden Sie URLs als sichtbaren Linktext. Eine URL ist nicht beschreibend. Bildschirmleser lesen jeden Buchstaben einer URL, was für Besucher frustrierend sein kann.
  • Linktext sollte eindeutig sein. Jeder Link sollte in Bezug auf die anderen Links auf der Seite eindeutig sein. Das Wiederholen des Linktextes kann verwirrend sein, wenn er aus dem Seitenkontext herausgenommen und im Linklisten-Tool angezeigt wird.
  • Links sollten visuell hervorstechen. Es sollte klar sein, dass es sich um einen Link handelt. Wenn Sie den Stil der Links nicht mögen, sollten Sie die Vorlage aktualisieren.
    • Links sollten sich in einer Weise vom restlichen Text unterscheiden, die nicht allein auf Farbe basiert. WCAG 2.1–1.4.1

      Die Linkdarstellung ist oft in den Stilvorgaben einer Website definiert und kann das Branding widerspiegeln. Schauen Sie in Ihren Stilvorgaben nach und fragen Sie den Website-Administrator, bevor Sie Änderungen daran vornehmen.

  • Teilen Sie Benutzern mit, ob der Link in einem neuen Fenster geöffnet wird. Das Öffnen von Links in einem neuen Fenster kann verwirrend sein. Informieren Sie Ihre Benutzer, wenn Sie sie an ein neues Fenster oder eine neue Registerkarte weiterleiten.
  • Verwenden Sie keine Grafik, um etwas zu darstellen, das Sie in HTML erstellen können. Verwenden Sie beispielsweise nicht das Bild einer Schaltfläche statt einer tatsächlichen Schaltfläche. Verwenden Sie keine Abbildung einer Tabelle statt einer Tabelle, die im HTML-Quellcode erstellt wird.

So verwenden Personen mit Behinderungen Links

Geeignete Links, die einen Link und aussagekräftigen Linktext enthalten, ermöglichen eine viel bessere Benutzererfahrung. Gut formatierte Links sind leistungsstarke Navigationstools und machen deutlich, was zu erwarten ist. Für Besucher mit Sehbehinderungen sind geeignete Links unerlässlich.

Links, die eindeutigen und aussagekräftigen Text enthalten, können für viele Benutzer schnelle Navigation ermöglichen.

  • Benutzer von Bildschirmlesern müssen nicht die gesamte Seite anhören. Sie können stattdessen eine Liste von Links anhören und mit ihnen interagieren.
  • Spracherkennungsbenutzer interagieren mit Links, indem sie den gewünschten Link einfach laut aussprechen.

Ordnungsgemäß formatierte Links können für viele Benutzer einfacher zu erkennen und zu interagieren sein.

  • Benutzer mit Tastatureingabe, die möglicherweise keine Maus verwenden können, können über die Tastatur zu Elementen auf der Seite wie Links navigieren.
  • Benutzer mit Farbblindheit können möglicherweise keine Farbvariationen sehen, aber einen unterstrichenen Link sehen.